Bitcoin knapp unter "neutralen Bereich" bei 10.000 US-Dollar

Der Bitcoin (BTC)-Kurs rutschte am 23. Juli auf unter 10.000 US-Dollar. Damit liegt die größte Kryptowährung wieder im vierstelligen Bereich, nachdem es zuvor eine stabile Phase gegeben hat.

Marktvisualisierung

Marktvisualisierung. Quelle: Coin360

Bitcoin-Kurs pendelt um fünfstelligen Bereich

Laut den Daten von Coin360, lag das BTC/USD-Paar am Dienstag wieder einmal knapp unter dem Widerstand, da es keine unterstützenden Käufer gab. Bei Redaktionsschluss schwankte der Kurs um die 10.000 US-Dollar.

Zuvor lag das Paar in einer engen Spanne bei etwa 10.300 US-Dollar. Am Montag ist es auf dieses Niveau gefallen, nachdem es über das Wochenende um 10.600 US-Dollar pendelte.

Mit dem jüngsten Rückgang wiederholt sich der Rückgang bei Bitcoin aus der vergangenen Woche. Dieser ließ ihn auf einen neuen Tiefststand von 9.125 US-Dollar sinken. Nun begrüßen Analysten auch jetzt die Möglichkeit, sich billig mit Coins einzudecken. 

Bitcoin 7-Tage-Kurschart

Bitcoin 7-Tage-Kurschart. Coin360

"Ich möchte einen Pushback in den neutralen Bereich oder auf einen Widerstand sehen. Wenn nicht, dann kann man noch mehr BTC für eine vierstellige Summe kaufen", fasste der Investor Josh Rager in seiner letzten täglichen Kursaktualisierung zusammen und betonte, wie wichtig die Spanne zwischen 10.200 US-Dollar und 10.350 US-Dollar ist. 

Wie Cointelegraph berichtete, hatte Bitcoin nach den gemischten Meinungen aus dem US-Kongress letzte Woche schwer zu kämpfen. Das war ein geopolitischer Faktor, der am Montag durch Andeutungen verschärft wurde, dass Indien Kryptowährungen insgesamt verbieten wolle.

Gleichzeitig gibt es in der Netzwerkstatistik von Bitcoin jedoch weiterhin neue Rekorde. Die Mining-Schwierigkeit, Hashrate und Gesamtwert der Transaktionsdurchgänge erreichten hierbei alle neue Tageshochs.

Wie der Twitter-Nutzer und Lightning Torch-Schhöpfer Hodlonaut erklärte, hatte die Politik nicht unbedingt einen großen Einfluss auf die Kursentwicklung. Ein Abgeordneter habe laut ihm gesagt, dass Bitcoin sich von keiner Regierung aufhalten lassen würde. 

"Vor 9 Tagen wurde Bitcoin im US-Kongress noch nicht als "unaufhaltsame Kraft" bezeichnet. Dennoch lag der Kurs fast 30 Prozent höher als jetzt. Einige Rückgänge schmecken besser als andere", schrieb er.

Altcoins passen sich an

Für Altcoin-Trader gab es unterdessen weniger Grund zur Freude. Als BTC über den Tag um 5,5 Prozent fiel, verzeichneten die meisten Top-20-Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung ähnliche Verluste.

Tron (TRX) und NEO (NEO) hat es am schwersten erwischt. Sie verloren jeweils rund 13 Prozent, während der größte Altcoin Ether (ETH) um 5,6 Prozent auf 212 US-Dollar fiel.

Ether 7-Tage-Kurschart

Ether 7-Tage-Kurschart. Coin360

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen beläuft sich bei Redaktionsschluss auf 274 Mrd. US-Dollar. Der Bitcoin-Anteil beträgt dabei 65,2 Prozent und liegt damit immer noch fast auf dem höchsten Niveau seit Anfang 2017.

Behalten Sie hier die wichtigsten Kryptomärkte in Echtzeit im Auge.