CoinMarketCap schließt Bitfinex aus: Bitcoin-Kurs der Börse über Marktkurs

Die Webseite für Marktdaten CoinMarketCap (CMC) hat den Bitcoin (BTC)-Kurs von Bitfinex aus seinem globalen Durchschnitt ausgeschlossen, wie am 6. Mai auf der Webseite ersichtlich wurde.

Der BTC-Kurs auf der umstrittenen Börse lag bei Redaktionsschluss bei 5.986,60 US-Dollar (5.353,43 Euro) - und damit fast 300 US-Dollar (268 Euro) über dem aktuellen Marktkurs, der bei etwa 5.692 US-Dollar (5.090 Euro) liegt. Auf der CMC-Webseite ist ein Sternchen neben dem Kurs zu sehen, das bedeutet, dass dieser ausgeschlossen wurde.

Auf der Webseite von CMC wird erklärt, warum einige Krypto-Kurse und Handelsvolumina ausgeschlossen werden:

"Einige Kurse sind manuell vom Durchschnitt ausgeschlossen worden und werden auf der Registerkarte 'Märkte' durch ein Sternchen (*) gekennzeichnet, wenn der Kurs für den Kurs auf dem freien Markt nicht repräsentativ ist."

Bitfinex hat derzeit an mehreren Fronten zu kämpfen. Ende April behauptete die New Yorker Generalstaatsanwaltschaft , dass die Börse umgerechnet rund 760 Mio. Euro verloren habe und finanzielle Mittel von Tether verwendet habe, um das Defizit zu decken. Tether ist der Betreiber des gleichnamigen Stablecoin, mit dem die Börse in Verbindung steht.

Beide Unternehmen haben diese Vorwürfe zurückgewiesen. In einer gemeinsamen Erklärung haben sie behauptet, die Gerichtsakten seien "mit falschen Behauptungen durchsetzt".

Am 3. Mai forderte die New Yorker Generalstaatsanwaltschaft  die Offenlegung von Dokumenten über ein angebliches Geschäft zwischen Bitfinex und Tether. Letitia James, die Generalstaatsanwältin, behauptete, dass die Unternehmen ihre "Kunden und Investoren in die Irre geführt" hätten.

Einen Tag später hat ein offizielles Dokument, das von einem Bitfinex-Aktionär öffentlich gemacht wurde, Berichten zufolge bestätigt, dass die Börse ein Initial Exchange Offering (IEO) im Umfang von bis zu umgerechnet rund 894 Mio. Euro plane.