Gemischte Stimmung auf den Kryptomärkten, Bitcoin weiter über 4.000 US-Dollar

Dienstag, 8. Januar: Auf den Kryptomärkten herrscht eine gemischte Stimmung, wie Daten von Coin360 zeigen, während der Vortag weitestgehend im grünen Bereich lag. Bitcoin (BTC) kann immer noch über der psychologischen Schwelle von 4.000 US-Dollar verbleiben, während einige der anderen großen Kryptowährungen leichte Verluste machen.

Market visualization

Marktvisualisierung von Coin360

Bitcoin ist schon den zweiten Tag in Folge nicht unter die 4.000 US-Dollar Marke gefallen und konnte ein zwischenzeitliches Hoch von 4.109 US-Dollar erreichen. Bei Redaktionsschluss machte der Kurs 4.050 US-Dollar aus.

Bitcoin 7-day price chart

Bitcoin 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: CoinMarketCap Bitcoin-Kursindex

Ethereum (ETH) kann sich weiterhin als führender Altcoin behaupten, obwohl der Kurswert über den Tag 1% verloren hat, wodurch dieser zuletzt auf 151 US-Dollar lag. Die Daten von CoinMarketCap zeigen, dass der Kurs seit Mitte der Woche langsam abfällt.

Ethereum 7-day price chart

Ethereum 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: CoinMarketCap Ethereum-Kursindex

Ripple (XRP), der zweitgrößte Altcoin, musste ebenfalls einen Rückgang um 1% hinnehmen, was bei Redaktionsschluss zu einem Kurs von 0,36 US-Dollar führt. Dadurch beträgt dessen Marktkapitalisierung nun 14,8 Mrd. US-Dollar, was ca. 1 Mrd. niedriger ist als Ethereum, der bei 15,7 Mrd. US-Dollar liegt.

Ripple 7-day price chart

Ripple 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: CoinMarketCap Ripple-Kursindex

Die gesamte Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen kommt auf 136,4 Mrd. US-Dollar, nachdem zuvor ein Wochenhoch von 138,7 Mrd. US-Dollar erreicht werden konnte.

7-day total market capitalization chart

Wochendiagramm der Gesamtmarktkapitalisierung. Quelle: CoinMarketCap

In der Krypto-Community wird derzeit ein sogenannter „Double-Spend“ (also ein Zahlungsvorgang, bei dem ein und derselbe Betrag doppelt verbucht wurde) auf dem Ethereum Classic Netzwerk heiß diskutiert. Der fehlerbehaftete Betrag soll sich auf 1,1 Mio. US-Dollar belaufen. Bei Redaktionsschluss lag der dazugehörige ETC-Coin auf 4,9 US-Dollar, was einem Tagesverlust von 1,7% entspricht.

Unter den verbleibenden Top-20 Altcoins haben TRON (TRX), Binance Coin (BNB) und NEO (NEO) jeweils zwischen 8-11% an Zugewinn verzeichnet.

Wie Cointelegraph gestern berichtet hatte, hat Ardo Hansson, ein Ratsmitglied der Europäischen Zentralbank (EZB), Kryptowährungen als „Märchengeschichte“ bezeichnet. Im Zuge dessen meint er, dass die „Krypto-Spekulationsblase bereits zu platzen begonnen hat“.

Der israelische Wirtschaftswissenschaftler Avi Simhon zeigt sich aktuell ebenfalls kritisch gegenüber Bitcoin. Simhon gehört dem Nationalen Wirtschaftsrat Israels an und ist leitender Wirtschaftsberater des Premierministers. Laut seinen Äußerungen bewertet er Bitcoin als von Natur aus ineffizient, weshalb er keine langfristige Zukunft für die Kryptowährung sieht.

In Australien wurde jüngst ein Ausreiseverbot für John Bigatton verhängt, außerdem wurden dessen Konten eingefroren. Die Behörden haben sich zu diesem Schritt entschieden, da Bigatton in das Schneeballsystem Bitconnect verwickelt gewesen sein soll. Seine Ehefrau Madeline Bigatton ist als einzige Kontaktperson für Bitconnect Australien eingetragen und schon seit März des vergangenen Jahres untergetaucht. Bitconnect hatte seine Opfer zuvor um 2,6 Mrd. US-Dollar betrogen.