Kryptowährungen mit Bison-App der Börse Stuttgart jetzt rund um die Uhr handelbar

Die von der Börse Stuttgart lancierte Trading-App für Kryptowährungen ist jetzt rund um die Uhr nutzbar. Dies teilte die Börse Stuttgart am 22. Oktober gegenüber Cointelegraph per Pressemitteilung mit.

Bitcoin und Co. gebührenfrei handeln

Wie das Unternehmen schreibt, können mit Bison gebührenfrei Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple rund um die Uhr von Montag bis Sonntag gehandelt werden. Bison verdient dabei an der Spanne zwischen den angezeigten An- und Verkaufspreisen.

Man habe inzwischen die “nötige Erfahrung gesammelt, um den Handel auch rund um die Uhr in der gewohnten Zuverlässigkeit anbieten zu können“, heißt es in der Medienmitteilung. Da der Markt für Kryptowährungen niemals schlafe, gehe man in Sachen Handelszeiten “weit über das hinaus, was an den traditionellen Finanzmärkten üblich ist”.

Krypto-Trading per App

Die Börse Stuttgart hatte Bison im April 2018 angekündigt und dann den Dienst im Dezember 2018 mit einer Beta-Phase gestartet, die im Januar 2019 erfolgreich abgeschlossen wurde. In einem Interview mit Cointelegraph auf Deutsch verriet der CEO der Börse Stuttgart, Alexander Höptner, wie der Dienst in Zukunft weiter ausgebaut werden soll.

Seit Ende August gibt es in der Bison-App eine Report-Funktion für erzielte Krypto-Gewinne und -Verluste, die bei der Erstellung der Steuererklärung helfen soll. Dank einer Integration in die App des Finanzportals finanzen.net können deren Nutzer die Bison-App dort ohne zusätzliche Installation einsetzen.