Tim Draper zu Skeptikern: Bitcoin ist größer als die Industrielle Revolution

Der amerikanische Venture-Capital-Investor und Blockchain-Influencer, Tim Draper, hat während der Intelligence Squared US-Debatte in New York City am Samstag, den 23. April, behauptet, dass Bitcoin (BTC) größer als das Internet und einige andere wichtige Entwicklungen in der Geschichte der Menschheit sei, meldete CNBC am 23. April.

Während der Debatte - bei der Draper mit dem Overstock CEO und Bitcoin-Bullen Patrick Byrne und gegen zwei Kryptoskeptiker antrat - verglich der Milliardär Bitcoin und Blockchain im Allgemeinen mit seinen frühen Investitionen in Tesla, Hotmail und Skype. Er ging sogar so weit zu sagen, dass Bitcoin "größer als alle anderen sei", und dass das Ausmaß und die Bedeutung von Bitcoin und der Technologie dahinter die der wichtigsten technologischen Entwicklungen in der Menschheitsgeschichte übersteige:

"Es ist größer als die Eisenzeit, die Renaissance. Es ist größer als die industrielle Revolution."

Draper äußerte auch erneut seine bereits oft wiederholte Vorhersage, dass in fünf Jahren niemand mehr traditionelles, staatlich unterstütztes Geld verwenden werde:

"In fünf Jahren wirst du versuchen, Kaffee mit Papiergeld zu kaufen und sie werden über dich lachen, weil du keine Kryptowährung benutzt. Ich glaube, es wird einen Punkt geben, an dem Sie nichts mehr von Papiergeld wissen wollen."

Im Dezember 2017 hatte der Venture-Capital-Investor noch rund 30.000 Bitmünzen in seinem Besitz, die er 2014 bei einer Auktion des US Marshals Service erworben hatte, berichtete CNBC damals. Wenn Draper noch in Besitz dieser BTC ist, beträgt deren aktuell fast 270 Mio. US-Dollar.

In der Intelligence Squared Debatte sprach Draper auch über die Marktbeherrschende Stellung von Bitcoin und behauptete, dass die größte Kryptowährung wahrscheinlich die "langfristige Krypto-Schlacht" gegen Altcoins gewinnen werde. Unterdessen liegt die BTC-Dominanz oder der Anteil von Bitcoin an der gesamten Marktkapitalisierung derzeit bei rund 38 Prozent, nach einem Monatshoch von rund 44 Prozent.

Bereits im April hatte der VC-Tycoon während einer Rede an seiner eigenen Draper University vorausgesagt, dass BTC in den nächsten vier Jahren satte 250.000 US-Dollar erreichen werde. Draper setzte sich kürzlich mit Cointelegraph zu einem Interview zusammen, in welchem er erklärte, dass "Bitcoin eindeutig der Marktführer" unter den Krypto-Währungen sei.