USA: Florida plant Position als Krypto-Chef zur Kontrolle der Industrie

Floridas leitender Finanzchef (CFO) Jimmy Patronis hat neue Pläne veröffentlicht, wonach er einen Kryptowährung-Chef einstellen will, der die Industrie innerhalb des Staates überwacht, wie ein Statement vom 26. Juni berichtet.

Patronis, der auch als staatlicher Feuermarschall fungiert und die Abteilung für Finanzdienstleistungen beaufsichtigt, befahl seinem Büro, eine Position zu erschaffen, über die die Anwendung der aktuellen Versicherungs- und Wertpapiergesetze auf Initial Coin Offerings (ICOs) und digital Währungen überwacht wird. Derjenige soll ebenfalls an der Entwicklung des regulatorischen Rahmenwerkes innerhalb des Staates beteiligt werden.

Laut der Ankündigung soll die neue Position die Arbeit des Büros für Finanzregulierungen (OFR) und des Büros für Versicherungsregulierungen (OIR) in Bezug auf die Entwicklung von Politikmaßnahmen, Rechtsvorschriften und Regulationen koordinieren. ICO- und Krypto-Firmen mit einem Hauptsitz in Florida müssen sich beim OFR registrieren und würden von Krypto-Chef beaufsichtigt werden. Patronis sagte:

"Wir können nicht zulassen, dass die Kryptowährung-Industrie in Florida frei und ungebremst expandiert, mit dem Risiko, dass so viele Bürger, einschließlich unserem großen Bevölkerungsanteil an Senioren, ausgebeutet werden. Durch einen aktiven, umfassenden und ausgewogenen Ansatz wird unser Staat ein angemessenes Maß an Kontrolle für die aufkommende Technologien für digitale Vermögenswerte finden. Es ist absolut notwendig, dass Florida Sicherheitsvorkehrungen trifft, um unsere Verbraucher vor Betrug zu schützen. "

Patronis erklärte, dass die Einrichtung eines Kryptowährung-Chefs dazu beitragen wird, die Bürger vor Betrügereien zu schützen und die Risiken und Vorteile der Kryptowährung-Branche zu verstehen. Der Senator und designierte Präsident Bill Galvano unterstützt die Idee und argumentierte, dass Florida "sowohl an vorderster Front der aufkommenden Trends als auch vor den anderen Spielern positioniert sein muss, wenn es darum geht, Verbraucher vor jenen zu schützen, die unsere Bewohner betrügen wollen".

Anfang Juni hatte die US-amerikanische Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde (SEC) eine ähnliche Position eingerichtet. Die neue leitende Beraterposition wurde von Valerie A. Szczepanik besetzt, welche nun die Wertpapierregulierungen in der Krypto-Sphäre überwacht. Sie wurde unter anderem mit der "Koordination aller Bemühungen in allen SEC-Abteilungen und Ämtern in Bezug auf die Anwendung der US-amerikanischen Wertpapiergesetze auf neue Technologien und Innovationen im Bereich digitaler Vermögenswerte, einschließlich ICOs und Kryptowährungen, beauftragt."