Neuer ICO & STO-Report von PwC und Crypto Valley Association: Krypto-Markt wächst wieder

Die Crypto Valley Association (CVA) hat zusammen mit PricewaterhouseCoopers (PwC) am 26. Juni ihren fünften ICO & STO-Report veröffentlicht.

Im Report aufgeführte Zahlen für den globalen Krypto-Markt untermauern das durch die jüngste Kursrallye bei Bitcoin und Co. erkennbare Ende des Krypto-Winters. In einer die Ergebnisse zusammenfassenden Pressemitteilung schreibt PWC:

“Während digitale Vermögenswerte im Februar 2019 im Hinblick auf die Marktkapitalisierung den Tiefpunkt seit 21 Monaten erreichten, ist ihr Wert bis Ende Mai 2019 um mehr als das Doppelte (262 Milliarden USD) gestiegen. Ende Juni 2019 liegt der Wert gar bei 323 Milliarden USD. Profitiert haben sie insbesondere von der fortlaufenden Klärung regulatorischer Rahmenbedingungen und einem erneut stärkeren Interesse an Kryptowährungen von institutionellen Investoren und etablierten Unternehmen.”

Zentrale Themen des Reports sind darüber hinaus die für die Token-Ausgabe immer populärer werdenden Initial Exchange Offerings (IEO), bei denen Kryptobörsen Unternehmen die aufwändige Organisation und rechtliche Absicherung von Initial Coin Offerings (ICO) und Security Token Offerings (STO) abnehmen.

Laut Dr. Daniel Diemers, Leiter Blockchain EMEA bei Strategy&, der Strategieberatung von PwC, hat sich die Entwicklung von IEO seit Anfang 2019 stark beschleunigt:

“Sie widerspiegelt die Kreativität und den Innovationsgeist der Kryptobranche und macht deutlich, dass die Nachfrage nach einfachen und sicheren Lösungen steigt. IEO zeigen, dass sich das Fundraising via Kryptowährungen weiter etabliert und nach einer stärkeren Institutionalisierung und mehr Glaubwürdigkeit strebt.”

Der ICO & STO-Report widmet sich darüber hinaus dem Thema Cybersicherheit. Die jüngsten Fälle von Cyberangriffen wie bei Binance, Bithumb und Coinbase hätten “das Thema Sicherheit auf der Agenda von Blockchain-Firmen nach oben gerückt.”

Der im März veröffentlichte vierte ICO & STO-Report hatte nahe der jüngsten Tiefstände noch voll im Zeichen des Krypto-Winters gestanden. Bitcoin (BTC) hat sich beim Kurswert in US-Dollar seitdem mittlerweile wieder vervierfacht und legt aktuell eine rasante Rallye hin.