Bitcoin über 6.900 Euro und einige Altcoins im Aufwind

24. Juli: Bitcoin (BTC) stieg heute Morgen auf über 6.800 Euro (8.000 US-Dollar), nachdem führende Kryptowährungen weiterhin andere Krypto-Assets übertrumpfen, wie Daten von Coin360 zeigen.

In den letzten Tagen nach dem ersten starken Aufwind, welcher am 16. Juli begann und sich am 17. Juli nur intensivierte, gelang es der führenden Kryptowährung, ihr positives Momentum weiter auszubauen, während andere Altcoins in negatives Terrain rutschten.

Marktvisualisierung von Coin360

Marktvisualisierung von Coin360

Bitcoin (BTC) wird bei Redaktionsschluss für 6.843 Euro (8.009 US-Dollar) gehandelt, was einen Anstieg von über 3,9 Prozent bedeutet. Der Coin gewann über 170 Euro (200 US-Dollar) innerhalb anderthalb Stunden heute Morgen, stieß an sein Resistenzniveau und durchbrach dieses schließlich mit über 6.800 Euro (8.000 US-Dollar).

Bitcoins Wochen- und Monatswerte gewinnen 3,8 beziehungsweise 34 Prozent, laut Daten von CoinMarketCap.

Bitcoins 24-Stunden Preischart

Bitcoins 24-Stunden Preischart Quelle: Cointelegraph Bitcoin Preisindex

Gestern dominierte BTC die Marktanteile im Krypto-Markt mit der höchsten Marktkapitalisierung bisher im Jahr 2018 mit über 46 Prozent. Diese Schwelle wurde zuletzt am 20. Dezember 2017 erreicht, als der Coin kurzzeitig für den Industrie-Höchstwert von über 17.000 Euro (20.000 US-Dollar) gehandelt wurde. Bei Redaktionsschluss zeigt sich seine Dominanz noch extremer mit 46,8 Prozent Marktanteilen.

Prozentuale Veränderung der Gesamtmarktkapitalisierung (Dominanz) von CoinMarketCap

Prozentuale Veränderung der Gesamtmarktkapitalisierung (Dominanz) von CoinMarketCap

Ethereum (ETH) wird bei Redaktionsschluss für knapp 400 Euro (468 US-Dollar) gehandelt, was einen Tagesanstieg von 1,2 Prozent bedeutet. ETH erreichte sein Maximum am 18. Juli mit 436 Euro (510 US-Dollar) und fiel kurz darauf am 20. Juli auf 379 Euro (444 US-Dollar). Heute erfuhr der Altcoin ein moderates Wachstum und erreicht seinen 24-Stunden-Höhepunkt bei 403 Euro (472 US-Dollar). Ethereum hat damit innerhalb einer Woche knapp unter 1 Prozent verloren und gewinnt insgesamt 4,77 Prozent auf Monatssicht.

Ethereum 24-Stunden Preischart

Ethereum 24-Stunden Preischart Quelle: Cointelegraph Ethereum Preisindex

Die zehn führenden, gelisteten Coins auf CoinMarketCap verzeichnen heute gemixte Resultate, einige Altcoins zeigen jedoch solide Wachstumsraten von über 4 Prozent.

Litecoin (LTC) steigt heute 3,5 Prozent auf 74 Euro (87 US-Dollar) nach CoinMarketCap-Daten. Bitcoin Cash (BCH) klettert über 4,5 Prozent auf 727 Euro (851 US-Dollar) bei Redaktionsschluss.

EOS, IOTA (MIOTA) und Cardano (ADA) verlieren alle an Wert, mit Verlusten zwischen 1-2 Prozent bei Redaktionsschluss.

Von den 20 Top-Coins auf CoinMarketCap ist der auf Anonymität ausgerichtete Altcoin Monero (XMR) am stärksten und stieg bei Redaktionsschluss beinahe 4 Prozent auf 120 Euro (140 US-Dollar). Nach seinem Durchbruch der 126 Euro (148 US-Dollar) am 18. Juli, fiel der Coin am 21. Juli zurück auf 108,5 Euro (127 US-Dollar), bis er gestern wieder Aufwind bekam und heute weiter ansteigt.

Monero 7-Tage-Chart

Monero 7-Tage-Chart Quelle: CoinMarketCap

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen zirkuliert bei Redaktionsschluss um 252 Mrd. Euro (294 Mrd. US-Dollar) und nähert sich ihrem Wochenhoch von rund 256 Mrd. Euro (300 Mrd. US-Dollar) am.

Wochenhöchstwerte in der Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen von CoinMarketCap

Wochenhöchstwerte in der Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen von CoinMarketCap

Da der Markt heute gemixte Resultate verzeichnet, hat Bitcoins neuer Aufstieg und Abstand zu anderen Krypto-Assets den Handelsberater für CNBC Ran NeuNer dazu veranlasst, vorsichtig den Eintritt in einen neuen Bullenmarkt vorauszusagen. Der Analyst schiebt die starken Werte des Coins auf die aktuellen Nachrichten, dass der ETF-Gigant BlackRock einen Einstieg in den Bitcoin-Markt untersucht. Ein Szenario nach NeuNer:

"BTC steigt, da auf ETFs auf Kosten der Alts gewartet wird.
- Investoren beobachten BTC aufmerksamer, da er Gewinne einbringt
- Neues Geld fließ rein - wieder einschließlich institutioneller Fonds.
- BTC läuft, Investoren steigen aus und investieren in Alts.
- Wieder ein Bullenmarkt..."

Während einige die Ansicht vertreten, dass Krypto-basierte ETF den "Heiligen Gral" für die Krypto-Industrie bedeuten würden, könnten die Nachrichten über BlackRocks potenziellen Einstieg in den Bitcoin-Futures-Handel die Szene auch spalten, speziell nach den Behauptungen - wie von Fundstrats Tom Lee - dass Bitcoins "furchtbare Preisschwäche" diesen Frühling das Resultat von auslaufenden Future Contracts sei.

Im Mai hatte die Bundesreservebank von San Francisco auf ähnliche Art behauptet, dass Bitcoins Preisabfall das Ergebnis aus der Einführung von Future-Handelsoptionen auf CBOE und später CME im Dezember 2017 sei.

Diese Woche enthüllte CME, dass das durchschnittliche Handelsvolumen für Bitcoin-Futures auf der Plattform zwischen Q1 und Q2 2018 um 93 Prozent gestiegen ist. Darüber hinaus wurde angedeutet, dass die Anzahl an unbefristeten Verträgen 2.400 übersteigt, was einen Anstieg von 58 Prozent im gleichen Zeitraum beschreibt.