Bitcoin knackt kurz die 4.000 US-Dollar Marke, Bitcoin Cash kann um fast 20% zulegen

Montag, 26. November: Die Kryptomärkte befinden sich deutlich im grünen Bereich, zudem wurde bekannt, dass Ohio als erster US-Bundesstaat Steuerzahlungen per Bitcoin (BTC) erlauben will.

Nahezu alle der Top-100 Kryptowährungen (im Hinblick auf den Marktanteil) haben sich in den letzten 24 Stunden gut erholt, wobei Bitcoin Cash (BCH) mit 20% den stärksten Zuwachs verzeichnen konnte.

Marktvisualisierung von Coin360

Gestern ist Bitcoin unter die Schwelle von 4.000 US-Dollar gefallen, das erste Mal seit September 2017, wodurch die Marktkapitalisierung auf 119 Mio. US-Dollar nach unten gegangen ist.

Auf einen erneuten Verkaufssturm der Kryptomärkte folgten die positiven Bitcoin-Nachrichten aus Ohio, wo der Schatzmeister Josh Mandel meinte, dass er „in Bitcoin eine legitime Form von Währung“ sieht. Deshalb möchte er für Ohio „einen Meilenstein” in Sachen Bitcoin-Adoption setzen. Laut dem Wall Street Journal ist dieser Schritt zwar vorerst nur für Unternehmen relevant, allerdings sollen in Zukunft auch die privaten Steuerzahler davon profitieren.

Bitcoin war gestern auf ein Tief von 3.601 US-Dollar abgestürzt, heute konnte er sich jedoch wieder bis auf den Support von 4.000 US-Dollar hochziehen und ging darüber hinaus bis auf 4.120 US-Dollar. Damit hat die größte Kryptowährung in den vergangenen 24 Stunden um 3,2% zugelegt. Bei Redaktionsschluss liegt Bitcoin zuletzt auf der 3.975 US-Dollar Marke. Dies entspricht allerdings immer noch einem Abschwung von 25% auf die ganze Woche gesehen. Die Marktführung von Bitcoin beträgt derzeit 53,7%.

Bitcoin 24-Stunden Kursverlauf. Quelle: CoinMarketCap

Ripple (XRP), die zweitgrößte Kryptowährung im Hinblick auf die Marktkapitalisierung, klettert wieder nach oben und hat 6,7% Zugewinn gemacht. Der Kurswert beträgt bei Redaktionsschluss 0,37 US-Dollar.

Ripple 24-Stunden Kursverlauf. Quelle: CoinMarketCap

Bitcoin Cash, das mit der kürzlichen Hardfork vermutlich entscheidend zum Absturz des Marktes beigetragen hat, konnte den besten Anstieg unter den Top-20 Coins hinlegen. Die Kryptowährung hat um 18% zugenommen und steht damit auf 201 US-Dollar, wodurch sie wieder auf Platz 4 klettern konnte, vorbei an EOS (EOS).

Gestern war Bitcoin Cash noch auf Platz 5 verwiesen worden, als der Kurs auf 164 US-Dollar fiel. In den letzten 7 Tagen wurde ein signifikanter Wertverlust von 40% eingefahren, was unter den Top-20 den Negativrekord darstellt.

Bitcoin Cash 24-Stunden Kursverlauf. Quelle: CoinMarketCap

Die gesamte Marktkapitalisierung macht jetzt wieder ca. 130 Mrd. US-Dollar aus. Bei Redaktionsschluss lag der Wert auf 128 Mrd. US-Dollar, was einem täglichen Handelsvolumen von 19 Mrd. US-Dollar entspricht.

Der Krypto-Investor und Bitcoin-Prediger Alistair Milne hatte auf Twitter eine Umfrage gestartet, in der er die Community schätzen lies, wo der Boden von Bitcoin liegen würde. Dabei vermuteten 36%, dass Bitcoin sehr bald sogar unter die 1.800 US-Dollar Marke fallen könnte, wohingegen 26% von einer Bodenbildung auf 3.000 US-Dollar ausgingen.


Source: Alistair Milne’s Twitter