Kursanalyse, 25. Juli: Bitcoin, Ethereum, Ripple, Bitcoin Cash, EOS, Litecoin, Cardano, Stellar, IOTA, TRON

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jede Investition und jede Handelsentscheidung ist mit Risiken verbunden. Sie sollten eigene Recherchen durchführen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Die Martkdaten wurden vom HitBTC Börsenmarkt bereitgestellt.

Institutionelle Anleger und die Zulassung eines Crypto Exchange Traded Fund (ETF) durch die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) sind zwei mögliche Auslöser für eine Erholung bei den Kryptowährungen.

Die SEC hat  beschlossen , die Entscheidung über den Antrag auf Zulassung des Direxion Bitcoin ETF auf September zu verschieben. Viele Krypto-Enthusiasten hoffen jedoch, dass der Antrag von Money Manager VanEck und SolidX in den nächsten Wochen grünes Licht bekommen wird.

Während die Entscheidung zu diesen Anträgen noch aussteht, hat der in San Francisco ansässige Vermögensverwalter Bitwise einen ETF vorgeschlagen, der einen Korb mit 10 Kryptowährungen abbilden würde. Während die anderen sich für reine Bitcoin-ETFs bewerben, würde der Bitwise HOLD 10 Cryptocurrency Index mehrere Kryptowährungen abbilden, die zusammen etwa 80 Prozent der gesamten Marktkapitalisierung abdecken würden.

Können wir bei diesen positiven Erwartungen eine Wiederholung der Rallye des vergangenen Jahres sehen? Das ist unwahrscheinlich.

Wir glauben, dass es eher ein langsamer Aufschwung mit verschiedenen Boxenstopps dazwischen sein wird. Daher sollten Händler nicht gierig werden und in regelmäßigen Abständen Teilgewinne mitnehmen. Sehen wir uns die wichtigen Ebenen an, auf die wir achten sollten.

BTC/USD

 Bitcoin  ist ausgebrochen und hat am 23. Juli über der Abwärtslinie des absteigenden Dreiecks geschlossen. Schon am nächsten Tag überschritt es $7.750 und erreichte die in unserer vorherigen Analyse prognostizierte Marke von $8.500.

https://www.tradingview.com/x/fSB6mtrg/

In Anbetracht der starken Aufwärtsbewegung von den Tiefstständen erwarten wir, dass das BTC/USD-Paar auf einen festen Widerstand bei der 8.500 $-Marke treffen wird.

Wenn die Bullen Unterstützung an der Trendlinie oder bei $7.750 bieten, werden wir wahrscheinlich einen weiteren Ausbruchsversuch über $8.566,4 erleben. Falls die virtuelle Währung nicht wieder über $8.500 steigt, können Händler Teilgewinne in der Nähe von $8.400 mitnehmen.

Umgekehrt, wenn die Bullen den Kurs über $8.500 treiben, könnte die digitale Währung bis auf $10.000 ansteigen. Daher sollten Händler ihre verbleibenden Long-Positionen bei $6.650 halten und ihre Stopps auf $7200 erhöhen. Dies wird den Trade risikofrei machen und einen Teil der Papiergewinne absichern.

Falls die Bären den Preis unter 7.750 $ drücken, dürfte sich das Momentum abschwächen.

ETH/USD

Der Pullback von Ethereum ist beim 50-Tage-SMA auf eine Blockade gestoßen. Derzeit sind die Preise wieder auf den 20-Tage-EMA zurückgegangen, der eine gewisse Unterstützung bieten sollte. Darunter befindet sich die Trendlinie als nächste Unterstützung.

https://www.tradingview.com/x/VK39dhVr/

Sollte das ETH/USD-Paar unter die Trendlinie geraten, kann es auf $440 und darunter auf die untere Unterstützung bei $404,99 fallen. Eine Bruch dieser Unterstützung könnte den Rückgang auf 358 Dollar verlängern. Daher empfehlen wir, das Stop-Loss der Long-Position bei $400 zu belassen.

Nach oben hin würde ein Bruch der 500 $-Linie die Wahrscheinlichkeit einer Erholung auf 600 $ erhöhen, mit einem geringen Widerstand bei 550 $.

XRP/USD

Ripple sieht schwach aus, da es weiterhin nahe der kritischen Unterstützungslinie von $0,4242 handelt. Dies zeigt, dass die Käufer auch auf diesen Ebenen nicht daran interessiert sind.

https://www.tradingview.com/x/wwqgqv5S/

Ein Unterschreiten der 0,4242 $-Marke wäre sehr negativ, da das einem weiteren Rückgang auf 0,33 $ führen könnte.

Nach oben hin wird die Zone $0,51978 - $0,5627 weiterhin als starker Widerstand wirken. Wir werden beim XRP/USD-Paar bullisch, sobald es über $0,5627 bleibt. Bis dahin empfehlen wir, an den anderen Kryptowährungen festzuhalten, die einen positiven Impuls zeigen.

BCH/USD

Obwohl Bitcoin Cash am 24. Juli über $838,9139 geschlossen hat, konnte es seine Gewinne nicht ausweiten. Gegenwärtig stößt es beim Abwärtstrend auf Widerstand.

https://www.tradingview.com/x/A51nlslH/

Die gleitenden Durchschnitte stehen kurz vor dem Abschluss eines bullischen Crossovers, was ein positives Zeichen ist. Auf der anderen Seite erwarten wir eine starke Unterstützung beim 20-Tage-EMA. Sollten die Bären das BCH/USD-Paar unter den 20-Tage-EMA drücken, kann es bis auf $670 fallen.

Die Digitalwährung dürfte über $935 an Schwung gewinnen.

Da der Kurs über beiden gleitenden Durchschnitten schwankt, empfehlen wir, die bestehenden Long-Positionen mit Stopps unter $650 zu halten.

EOS/USD

EOS konsolidiert weiterhin zwischen $6,8926 und $9,4456. Falls die Bullen aus dieser Spanne ausbrechen, wird dies den Beginn eines neuen Trends mit einem unmittelbaren Ziel von $11,64 anzeigen. Wenn dieses Niveau überschritten wird, kann die Aufwärtsbewegung bis zu $14 reichen.

https://www.tradingview.com/x/DiEUpkJv/

Daher können die Händler etwa 40 Prozent ihrer gewünschten Maximalposition kaufen, sobald sich ein Ausbruchvier Stunden lang über $9,4456 hält.

Nach dem Ausbruch aus der Handelsspanne sollte die Long-Position geschlossen werden, wenn das Paar EOS/USD Schwierigkeiten hat, über $11,64 zu steigen.

Unsere bullische Einschätzung wird hinfällig, wenn die virtuelle Währung die 6,8926 $-Marke durchbricht.

LTC/USD

Litecoin handelt weiterhin im Bereich zwischen $74.074 und $91.146. Die Versuche der Bullen, aus dieser Zone auszubrechen, wurden von den Bären in den letzten zwei Tagen vereitelt.

https://www.tradingview.com/x/e8bC4h6J/

Der 20-Tage-EMA steigt allmählich an, aber der 50-Tage-SMA fällt weiter ab. Das erste bullische Zeichen wird ein Ausbruch sein und über $91,146 liegen, der das LTC/USD-Paar bis zum Überkopf-Widerstand bei $107 führen könnte.

Der langfristige Abwärtstrend liegt nahe bei $107, was als starker Widerstand wirken wird.

Daher werden wir erst dann bullisch, wenn sich die Digitalwährung über $107 hält. Bis dahin empfehlen wir den Tradern, an der Seitenlinie zu bleiben.

ADA/USD

Cardano hat in den letzten vier Tagen zwischen $0,153807 und $0,18617 konsolidiert. Wir gehen davon aus, dass es in diesem Bereich in den nächsten Tagen zu einem Ausbruch oder Absturz kommen wird.  

https://www.tradingview.com/x/aomYngNF/

Ein Ausbruch kann das ADA/USD-Paar auf $0,23 bringen und ein Absturz könnte zu einem erneuten Test der Tiefstände bei $0,13 führen.

Da die gleitenden Durchschnitte ein bullisches Crossover abgeschlossen haben, empfehlen wir, die Long-Position mit dem empfohlenen Stop-Loss zu halten.

XLM/USD

Stellar hat sich in den letzten vier Tagen nahe dem Overhead-Widerstand von 0,31312212 $ konsolidiert und hat nicht viel Boden preisgegeben, was ein positives Zeichen ist.

https://www.tradingview.com/x/R6v3rntL/

Ein Ausbruch über $0,3131212212 kann das XLM/USD-Paar auf $0,38 bringen, wo wir weitere Gewinnmitnahmen erwarten. Daher sollten die Anleger Teilgewinne in der Nähe von $0,38 einbuchen und die Stopps auf den verbleibenden Positionen verfolgen, um ihre erwarteten Gewinne abzusichern. Unser letztendliches Ziel ist ein erneuter Test von $0.477.

Unser bullischer Ausblick wird ungültig, wenn die Bären  die Marke von $0,31312212 verteidigen und die Preise unter $0,2544 drücken. Daher empfehlen wir den Anlegern, ihre Stopps auf der bestehenden Long-Position schrittweise zu erhöhen und knapp unterhalb des 50-Tage-SMA zu halten.

IOTA/USD

Die Bären versuchten am 24. Juli, IOTA unter die kritische Unterstützung von $0,9150 zu drücken, aber die Bullen verteidigten die Marke von $0,90.

https://www.tradingview.com/x/LsHLPcwh/

Der daraus resultierende Rückzug von der Unterstützungslinie ist beim 20-Tage-EMA mit Widerstand behaftet. Sobald dieses Niveau überschritten ist, ist ein Wechsel zum 50-Tage-SMA zu erwarten.

Das IOTA/USD-Paar dürfte einen starken Widerstand an der Abwärtslinie des absteigenden Dreiecks und darüber bei $1,33 erleben. Der Trend dürfte sich ändern, wenn sich der Kurs oberhalb von 1,33 $ stabilisiert.

Der RSI hat eine positive Divergenz ausgebildet, was ein bullisches Zeichen ist. Daher empfehlen wir, die bestehende Long-Position mit einem Stop-Loss bei $0,8850 zu halten.

TRX/USD

Obwohl Tron am 24. Juli unter $0,03275 absackte, blieb es dennoch über dem 12. Juli-Tief von $0,03100749. Allerdings stieß der Pullback beim 50-Tage-SMA weiterhin auf Widerstand.

https://www.tradingview.com/x/1wevCsLP/

Der RSI hat eine positive Abweichung gebildet, was die Wahrscheinlichkeit einer Erholung auf 0,056 $ erhöht. Die Bewegung wird bestätigt, sobald das TRX/USD-Paar ausbricht und über dem 50-Tage-SMA bleibt.

Dieser bullische Ausblick wird hinfällig, wenn die Bären unter $0,031 bleiben. Wir warten, bis sich ein Kauf-Setup bildet, bevor wir einen Handel für dieses Paar vorschlagen.

Die Marktdaten stammen vom HitBTC-Börsenmarkt. Die Charts wurden von TradingView bereitgestellt.