Bitcoin erreicht neues Tief für 2019, Kryptomärkte rutschen ab

Montag, 14. Januar: Die Kryptomärkte rutschen weiter ab, nachdem sie über das Wochenende schon im roten Bereich waren. Laut CoinMarketCap hat Bitcoin (BTC) im Zuge dessen ein neues Rekordtief für 2019 erreicht. Bei Redaktionsschluss beträgt der Kurswert nur noch 3.552 US-Dollar, die anderen großen Kryptowährungen verlieren ebenfalls.

Market visualization from Coin360

Marktvisualisierung von Coin360

Bitcoin hat innerhalb von 24 Stunden weitere 2% verloren, was den Kurs unter die 3.600 US-Dollar Marke zieht. Prognosen hatten zuvor eigentlich vermutet, dass die derzeitige Re-Aktivierung lange ruhender Bitcoin-Wallets, zu einem merkbaren Aufschwung führen würde, nichtsdestotrotz befand sich die führende Kryptowährung über das ganze Wochenende im roten Bereich.

Bitcoin 7-day price chart

Bitcoin 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: CoinMarketCap Bitcoin-Kursindex

Ripple (XRP), zurzeit der Top-Altcoin mit einer Marktkapitalisierung von 13,3 Mrd. US-Dollar, verliert mit 2,5% sogar etwas mehr. Bei Redaktionsschluss liegt der Coin auf 0,324 US-Dollar.

Ripple 7-day price chart

Ripple 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: CoinMarketCap Ripple-Kursindex

Die Marktkapitalisierung von Ethereum (ETH) ist ca. 1 Mrd. US-Dollar kleiner als bei XRP, was laut CoinMarketCap den insgesamt dritten Platz bedeutet. Momentan liegt der Altcoin auf 118 US-Dollar, was einem deutlichen Verlust im Vergleich zum Höchstwert vom vergangenen Montag entspricht, der bei 154 US-Dollar lag.

Ethereum 7-day price chart

Ethereum 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: CoinMarketCap Ethereum-Kursindex

Die Gesamt-Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen befindet sich nahe 119 Mrd. US-Dollar. Seit dem 10. Januar ist sie also fast 20 Mrd. US-Dollar gefallen, außerdem wurde heute zwischenzeitlich sogar ein Tiefstwert für 2019 verzeichnet, der sich auf 116,8 Mrd. US-Dollar belief.

7-day total market capitalization chart

Wochendiagramm der Gesamt-Marktkapitalisierung. Quelle: CoinMarketCap

Beim Blick auf die anderen Altcoins liegt momentan nur TRON (TRX) im grünen Bereich, da dieser sogar 2% Tageszuwachs verbuchen konnte. Bitcoin SV (BSV) schnitt hingegen am schlechtesten ab und verlor über den Tag 9%, was zu einem Kursstand von 77 US-Dollar führt.

Wie Cointelegraph heute berichtet hat, prognostizieren die Winklevoss-Zwillinge, den Stablecoins und den sogenannten Security-Tokens (ähnlich einem Wertpapier) eine strahlende Zukunft. Die Gründer der Gemini Kryptobörse vermuten, dass die Branche sich als Ganzes von unregulierten Initial Coin Offerings (ICOs) wegbewegen wird und stattdessen auf „tokenisierte“ Vermögenswerte setzt, zum Beispiel im Immobilienreich.   

Außerdem meldet Reuters heute, dass Malaysia ab dem 15. Januar eine neue Krypto-Regulierung in Kraft setzt. Unter dieser sollen Digitalwährungen, Tokens und sonstige Krypto-Vermögenswerte als Wertpapiere eingestuft werden, wodurch sie unter Zuständigkeit der Börsenaufsicht fallen.

Des Weiteren soll Google auf seiner Werbeplattform Google Ads bestimmte Keywords mit Bezug auf Ethereum gesperrt haben. Die Firma Decenter will herausgefunden haben, dass die Suchbegriffe „ethereum development services“ und „ethereum security audits“ nicht aufrufbar sind. Eine offizielle Stellungnahme auf dem Twitter-Konto von Google Ads entgegnet, dass das Problem auf Grund regionaler Einschränkungen auftreten könnte, da Kryptobörsen bei Google lediglich innerhalb der USA und Japan werben dürfen.