BitPay erhält BitLicense der New Yorker Abteilung für Finanzdienstleistungen

Der globale Krypto-Zahlungsprozessor BitPay hat eine BitLicense vom Finanzregulator des Staates New York erhalten, wie eine Pressemitteilung bestätigt, die am 16. Juli mit Cointelegraph geteilt wurde.

Die kürzlich akquirierte virtuelle Währungslizenz vom der New Yorker Abteilung für Finanzdienstleistungen (NYDFS) ermöglicht es BitPay, Geschäfte mit Kunden und Unternehmen mit Hauptsitz in dem Staat einzugehen. Darüber hinaus werden New York-basierte Unternehmen in der Lage sein, Zahlungen in Bitcoin (BTC) und Bitcoin Cash (BCH) für Einkäufe von Nutzern aus aller Welt zu akzeptieren.

NYDFS, welchen die Regeln für virtuelle Geschäftsaktivitäten vorgibt, untersuchte BitPays Einhaltungsniveau der geforderten Anti-Geldwäsche- (AML), Know-Your-Customer-(KYC), Anti-Betrugs-Standards, seine Kapitalisierung und Cyber-Sicherheitspraktiken, bevor es die Lizenz erteilte. Der Geschäftsführer von BitPay Stephen Pair sagte:

"Der Bundesstaat New York hat eine der strengsten Richtlinien für Unternehmen, die an Geschäften mit Kryptowährung beteiligt sind und das Zusammenarbeiten mit den Genehmigungsautoritäten, um diese Lizenz zu erhalten, war für BitPay wichtig. Wir glauben, dass sich diese harte Arbeit auszahlen wird, da New York bedeutende Geschäftschancen für BitPay bietet."

BitPay ist die achte Firma, die eine BitLicense der NYDFS erhält und stellt sich damit in eine Reihe mit anderen Krypto-Firmen wie Square, Genesis Global Trading, bitFlyer USA, Coinbase, XRP II und Circle Internet Financial.

Nachdem Krypto-Börse und Wallet-Anbieter Coinbase im April angekündigt hatte, seine "Depot"-Lösung für Händler zu suspendieren, hatte der Geschäftsführer des Flug-Aggregators CheapAir BitPays Krypto-Wallet als eine Ersatzoption vorgeschlagen.

Im März schloss sich BitPay mit Südkoreas größter Krypto-Börse Bithumb zusammen, um im globalen Überweisungsmarkt überlebensfähig zu sein. Der Geschäftsführer von BitPay Sonny Singh sagte, dass die Börse dadurch in der Lage sein wird, Rechnungen in Bitcoin umzuwandeln und diese schneller und billiger als über bankbasierte Überweisungskanäle abzurechnen.