Chinas Zentralbank sucht Spezialisten für digitale Währungen

Laut einem Dokument, das am Mittwoch, den 10. Oktober auf der Website der Bank veröffentlicht wurde, hat die chinesische Zentralbank, die Chinesische Volksbank (PBoC), vier Stellen für Crypto-Profis geöffnet.

Die PBoC sucht nach zwei Ingenieuren an ihrem digitalen Zweig mit Erfahrung in den Bereichen Blockchain und Kryptographie, Sicherheit und Chipdesign. Die Bank möchte, dass die Ingenieure eine sichere Big-Data-Plattform und einen Chip-Prozessor entwickeln, der Kryptotransaktionen ermöglicht.

Die Ingenieure sind verantwortlich für digitale, währungsbezogene Softwaresysteme, Verschlüsselungstechnologie und Sicherheitsmodelle sowie für die Forschung und Entwicklung von Transaktionsterminal-Chip-Technologien.

Die PBoc sucht außerdem Experten für Wirtschaftsrecht und Finanzwesen, die für die Rechtsforschung, die Analyse von Wirtschaftsmechanismen, das Risikomanagement und die Politikforschung im Bereich "legale digitale Währung" zuständig sein werden.

Dieser Schritt folgt kurz nach einem von CN Finance - einem lokalen Finanzjournal, das mit der PBoC verbunden ist - veröffentlichten Kommentar, in dem die Experten der Bank die kürzlich gestarteten USD-gestützten Stablecoins beschreiben, von denen sie behaupten, dass sie andere Faktoren wie den Yuan negativ beeinflussen könnten. Die Experten erklärten weiter, dass China die Einführung eines eigenen Yuan-gestützten Stablecoin bewerten sollte, während das derzeitige Verbot von Kryptowährungen beibehalten wird.

Die chinesische Regierung wandte sich erstmals gegen Kryptowährungen im Jahr 2017, als alle Kryptowährungsbörsen des Landes geschlossen und Initial Coin Offerings (ICO) verboten wurden. Später gab die PBoC wiederholt Warnungen zu den Risiken des Krypto-Handels heraus.

Nach dem Verbot hat sich China auf Blockchain-Lösungen konzentriert. In diesem Herbst kündigte die PBoC den Start einer Blockchain-Handels- und Finanzplattform in Shenzhen an. Das Netzwerk wird sich auch nach Guangdong, Hongkong und der Macau Bay Area ausbreiten und ermöglicht den grenzüberschreitenden Handel. Eine offizielle Blockchain-Pilotzone wurde später in der Hainan-Provinz innerhalb eines eigenen Technologieparks eingerichtet.