Hodler’s Digest, 4. bis 10. Juni: kontinuierliche Bitcoin-Adaption trotz 300. Beerdigung

Top Nachrichten der Woche

Apples Mitgründer "bullish" gegenüber Bitcoin als einzig "reine" Kryptowährung

Steve Wozniak sagte diese Woche, dass er "nur Bitcoin als reines digitales Gold" betrachtet und wiederholt damit den vorausgegangenen Kommentar des Twitter-Geschäftsführers Jack Dorsey, der Bitcoin in Zukunft zur "einzigen" Währung sowohl für das Internet als auch die Welt an sich avancieren sieht. Laut Wozniak fehlt allen anderen Kryptowährungen ein Teilaspekt von Bitcoin, was diesen zu einer einzigartigen Wertanlagenklasse macht.

SEC-Vorstandsmitglied Jay Clayton sieht Bitcoin nicht als Wertpapier

Nachdem die SEC monatelang mit einer uneindeutigen Haltung zu Kryptowährungen und ICO-Regulierungen für Unsicherheiten in der Krypto-Sphäre gesorgt hatte, gab das Vorstandsmitglied Jack Clayton nun in einem Interview mit CNBC bekannt, dass Bitcoin kein Wertpapier sei, da er als souveräne Währung auftritt, die in der Lage ist, Währungen wie den Dollar, Euro, Yen etc. zu ersetzen. Allerdings implizierte Clayton mit Nachdruck, dass digitale Wertanlagen und deren Angebote ebenso reguliert werden, wie der Handel mit Wertpapieren.

Coinbase mit letztem Aufkauf bereit für den Status als SEC-regulierter Broker

Der wichtige Krypto-Tauschbörsendienst und Wallet-Anbieter Coinbase hat die nötigen Schritte auf dem Weg zum SEC-regulierten Broker-Dealer mit der Akquisition des Wertpapierhändlers Keystone Capital Corp. eingeleitet, nach dem Aufkauf von Venovate Marketplace, Inc. und Digital Wealth LLC. Sobald die Freigabe für den Deal erteilt ist, ermöglicht die Übernahme Coinbase, in andere Finanzprodukte zu expandieren, die nichts mit Krypto zu tun haben, und Blockchain-basierte Wertpapiere anzubieten.

John McAfee kündigt Krypto-freundliche Präsidentschaftskandidatur 2020 an

John McAfee - der letzte Woche über die Kreation einer eigenen, Krypto-gestützten Fiat-Währung tweetete - will 2020 als Präsidentschaftskandidat für die Liberale Partei oder eine neue, eigene Partei antreten, um seine neue Kreation zu unterstützen. Er schrieb diese Woche, dass seine Kandidatur "die ultimative Plattform" für die Krypto-Gemeinschaft bereitstellen wird.

Fünftgrößte Kryptowährung EOS leitet Hauptnetzwerk-Launch ein

Die EOS-Blockchain wurde am 9. Juni eingeleitet, nachdem ein Großteil der als "Block-Produzenten" kandidierenden Teilnehmer für die Einführung des Hauptnetzwerkes abgestimmt hatten. Der Launch ist aktuell noch nicht vollständig abgeschlossen.

Die besten Zitate

"Nur Bitcoin ist reines digitales Gold... Und ich steige absolut drauf ein. Alle anderen fehlt ein Teilaspekt von Bitcoin" - Steve Wozniak, der Mitgründer von Apple.

"Wir glauben, dass diese Technologie und diese Anlageklasse einige Facetten im Bereich Finanzdienstleistungen verändern werden und wir denken, dass sie für immer existieren wird" - Bart Smith, Leiter der Digital Asset Group bei Susquehanna, über Kryptowährungen

Gesetze und Steuern

SEC erschafft führende Beraterposition für Krypto-Regulierung

Die SEC hat eine führende Beraterposition für das Überschauen von Wertpapier-Regulierungen im Kryptowährung-Sektor eingerichtet, die von dem ehemaligen Kopf der Distributed Ledger Gruppe der SEC Valerie A. Szczepanik besetzt wurde. Der Schutz der Investoren sei ihrer Meinung nach der beste Weg, um die Krypto-Industrie "florieren" zu lassen.

Russisches Gericht widerruft Verbot von Krypto-Medienseite

Russlands Staatsbürger können nun wieder auf die Krypto-Medienseite Bitcoininfo.ru zugreifen, nachdem ein Gericht in St. Petersburg die Entscheidung aus dem Jahr 2016 entkräftet hat, den Zugriff auf die Seite aufgrund ihrer Krypto-bezogenen Inhalte zu verbieten.

Ehemaliger SEC-Vorstand vertritt Ripple in Anklage auf unregistrierten Wertpapierverkauf

Ripple Labs hat eine ehemaliges Vorstandsmitglied der SEC damit beauftragt, das Unternehmen in einer Sammelklage zu vertreten, die dem Unternehmen vorwirft, mit dem Verkauf des Ripple-Token unregistrierte Wertpapieren gehandelt zu haben. Der Ankläger soll vermeintlich knapp 470 Euro in XRP-Token verloren haben und beschuldigt das Unternehmen, persönlich von XRP-Preisanstiegen zu profitieren. Ripple vertritt die Position, dass XRP kein Wertpapier ist.

Gouverneur von Connecticut legalisiert Gesetzentwurf zu Blockchain-Arbeitsgruppe

Der Gouverneur von Connecticut Dannel Malloy unterschrieb diese Woche einen Gesetzentwurf für die Einführung einer Blockchain-Arbeitsgruppe, die einen Plan entwerfen soll, um die "Expansion der Blockchain-Industrie in dem Staat" voranzutreiben. Ende des Jahres wird die Gruppe der Generalversammlung sowohl eine Studie als auch Empfehlungen darüber vorstellen, wie man Blockchain in den Bereichen Handel, Banking, Finanzen und anderen Industrien fördern kann.

Südkoreas Regierung gibt Bithumb weiße Weste zurück

Nach der Investigation gegen vermeintlich illegale Aktivitäten in der Krypto-Börse Bithumb, hat die Regierung von Südkorea die Börse nun von allen Anschuldigungen auf falsches Verhalten freigesprochen. Obwohl keine Beweise für Steuerbetrug oder betrügerische Praktiken entdeckt werden konnten, musste Bithumb rund 23,7 Mio. Euro in Steuern zahlen.

Adaption

Krypto-Wallet und Börsendienst Coinbase dringt in japanische Märkte vor

Die führende US-Krypto-Börse Coinbase will bald in den japanischen Markt expandieren und sich innerhalb des Jahres für eine Lizenz bei Japans Finanzregulatoren bewerben. Coinbase soll laut Berichten gemeinsam mit der Mitsubishi UFJ Finanzgruppe (MUFG) an einem effizienten Weg nach Japan arbeiten, die seit 2014 für Investments über 1 Mrd. Yen in Coinbase gesorgt hat.

Argentinische NGO kündigt edukative Krypto-Minivan-Tour an

Bitcoin Argentina und Bitcoin Americana werden gemeinsam in einem Minivan durch Argentinien und Lateinamerika touren, um die Wahrnehmung für Krypto zu schärfen. Dabei peilen die gemeinnützigen Startups große Städte aber auch ländliche Gegenden in ihrem "Bitcoineta" an (eine Kombination aus Bitcoin und dem spanischen Wort für Minivan).

Indonesien Krypto jetzt Börsen-Tauschware, Startup stellt Krypto-POS-Units vor

Der Aufsichtsrat für Future-Geschäfte des indonesischen Handelsministeriums hat Krypto diese Woche zu einer Warenform erklärt, die legal an Aktienmärkten gehandelt werden darf. Darüber hinaus begann das Blockchain-Startup Pundi X mit der Installation eines Krypto-Point-Of-Sale-Geräts (POS) in dem Land. Während die Schritte steigende Krypto-Adaptionsgewinne in dem Land sind, ist Krypto weiterhin in Indonesien nicht als legale Zahlungsform anerkannt.

Krypto-Plattform Circle ersucht Bankenlizenz und SEC-Händlerregistrierung

Circle bemüht sich um eine Bundesbanklizenz sowie eine Registrierung bei der SEC als Broker und Handelsstandort, um das Krypto-Angebot für die Öffentlichkeit auszuweiten. Der Geschäftsführer von Circle sagte, das Unternehmen wäre ein "großes Versuchskaninchen", wenn es darum geht, dem traditionellen Finanzsektor die Handhabung von Krypto zu demonstrieren.

Weltunternehmen Susquehanna eröffnet Bitcoin-Futures-Handel

Susquehanna International Group, eine internationale Trading- und Technologiefirma, nimmt den Handel mit Bitcoin-Futures auf und wird ihren Klienten anbieten, BTC, ETH und BCH zu kaufen und zu verkaufen. Die Firma hat ein eigenes System für die Lagerung von Krypto entwickelt, mit einem privaten Schlüssel, der außerhalb des Geschäftsgeländes gelagert wird, um dieses sicherer vor Hacker-Angriffen zu machen.

Fusionen und Übernahmen

DHL und Blockchain-Handelsplattform TradeIX werden Partner

Der Liefersystemhersteller DHL kündigte diese Woche auf der Money20/20-Konferenz eine Partnerschaft mit TradeIX an, die darauf abzielt, die TIX-Plattform für "die Kreation effizienterer Netzwerke" durch Digitalisierung zu nutzen und Finanzierungsprobleme und andere Risiken in DHL-Produkten abzumildern.

LexisNexis und Krypto-Börse Blockbid gemeinsam für mehr Sicherheit

Die Risikomanagementfirma LexisNexis und Blockbid planen einen Kollaboration zur Verbesserung von Krypto-Sicherheitsmaßnahmen. Die neue Technologie, die Blockbid nun zur Verfügung steht, kombiniert Identitätsdaten, Adressen und biometrische Information mit Geräteidentifizierung, Geolokalisierung, Verhaltensanalysen und Bedrohungsanalysen.

Allianz, Deutsche Bank und Auto-Börse für Blockchain-Autofinanzierungen

Die deutsche Versicherungsgesellschaft Allianz, die Deutsche Bank und die Berlin-basierte Auto-Tauschplattform Auto 1 haben sich zusammengeschlossen, um über die neue Firma "Auto1 Fintech" Autofinanzierungen auf der Basis von Blockchain-Technologien anzubieten Die gemeinsame Firma wird Versicherungsprodukte und Kredite für Fahrzeughändler anbieten, die ihre Wagen über Auto 1 kaufen und auf der Blockchain gespeichert werden.

Gewinner und Verlierer

Die Krypto-Märkte können noch immer keine deutlichen Gewinne melden; Bitcoin liegt unter 6.370 Euro (7.500 US-Dollar), ETH taucht unter 510 Euro (600 US-Dollar) ab und die Gesamtmarktkapitalisierung liegt bei rund 272 Mrd. Euro (320 US-Dollar)

Top-drei-Altcoin-Gewinner diese Woche:

  • Tether (-0.32 Prozent)
  • MonaCoin (-2.24 Prozent)
  • Kin (-3.05 Prozent)

Top-drei-Altcoin-Verlierer diese Woche:

  • Skycoin (-16.26 Prozent)
  • Loom Network (-14.92 Prozent)
  • DigixDAO (-14.01 Prozent)

Für mehr Informationen zu Krypto-Preisen, schauen Sie sich Cointelegraphs Marktanalyse an.

FUD der Woche

Bitcoin soll über 300 Mal "gestorben" sein, dieses Mal durch Energieverbrauch

Der 99Bitcoin-Todesanzeiger hat seinen 300. Eintrag in dieser Woche hinzugefügt, nachdem ein Forbes-Artikel die Kryptowährung aufgrund der großen Menge an benötigter Elektrizität, für "tot" erklärt hatte. Cointelegraph möchte darauf hindeuten, das eine Einheit, die sehr aktiv große Mengen an Energie verschlingt, eventuell nicht der Definition von etwas entspricht, das nicht mehr am Leben ist.

Nahrung laut Hedge-Fund-Manager wichtiger als Bitcoin

Der Hedgefonds-Manager Jim Chanos - der den Fall von Enron prophezeite - sagte diese Woche, dass Bitcoin sich als" technologischer Durchbruch maskiert" und sollte es je zu einer globalen Krise kommen, würde er lieber Nahrung (oder Fiat) zur Hand haben.

Japan verneint erstmals Krypto-Börsen-Lizenz

Die japanische Finanzdienstleistungsagentur (FSA) hat die Lizenz der Krypto-Börse FSHO zurückgewiesen, deren Aktivitäten bereits zweimal von der Regulierungsbehörde ausgesetzt worden waren. Der Grund sei lau der FSA, dass FSHO die "nötigen Systeme fehlen, um ihr Geschäft zu betreiben".

Parity entdeckt Bug in TestNet; fordert Upgrade für Ethereum-Software

Parity Technologies hat eine Testnet-Schwachstelle aufgedeckt, die sich auf das Ethereum-Netzwerk ausweiten könnte und beschreibt das Sicherheitsproblem als ein Konsensproblem, welches dazu führen könnte, dass die Transaktionen von Parity-Nutzern aus dem Ethereum-Netzwerk fallen. Parity fordert die Benutzer auf, Probleme zu vermeiden, indem sie auf eine angepasste Version der Software aktualisieren, die den Bug an der Verbreitung hindert.

Krypto-Mining-Malware auf über 40.000 Maschinen entdeckt

Das GuardiCore-Sicherheitsteam hat eine bösartige Krypto-Mining- und Traffic-Manipulationskampagne namens "Operation Prowli" auf Computern aus der Finanz-, Bildungs- und Regierungsbranche gefunden. Die Angreifer, deren Ziel eher Geld und nicht Spionage zu sein schien nutzten Exploits und "Brachialgewalt" um Passwörter und Geräte zu knacken.

943.000 Mrd. Euro dieses Jahr in Krypto gestohlen

Ein Bericht der Cybersicherheitsfirma Carbon Black fand heraus, dass knapp eine Mrd. Euro in Krypto seit Beginn des Jahres gestohlen wurde und verweist darauf, dass die Nutzung des Darkwebs vielen Kriminellen ihr Handwerk erleichtern. Laut dem Bericht können insgesamt 12.000 Marktplätze und 34.000 Angebote identifiziert werden, die mit Krypto-Diebstählen im Darkweb in Verbindung stehen, wobei dem Schadsoftware-Marktplatz ein Wert von rund 5,7 Mio. Euro zugeordnet wird.

Prognosen der Woche

Bitcoin erreicht 10.200 (12.000 US-Dollar) - nicht 12.700 (15.000 US-Dollar) - Euro bis Ende 2018

Die Aktienanalysefirma Trefis hat ihre alte Einschätzung für Bitcoins Preis am Ende des Jahres um fast 17 Prozent nach unten korrigiert und beruft sich auf niedrigere, erwartete Transaktionsvolumen.

Beste Features

Wenn Krypto auf manifestierte Begrifflichkeit trifft - wird's merkwürdig

Lernen Sie mehr üben den irischen Konzeptkünstler und Fotograf Kevin Abosch auf seinem Weg, sich selbst in einen Coin zu verwandeln, wobei er 10 Mio. IAMA-Token erschafft und deren Adressen mit 6 Ampullen seines eigenen Blutes auf Papierseiten druckt.

Ein Guide für Blockchains Anwendunsgsmetrik

Der Blockchain-Industrie-Analyst William Mougayar erklärt, warum wir Token finden müssen, die "tatsächlich genutzt werden", um unsere Evaluationen wieder mit "Verstand" zu füllen.