AML Nachrichten

Anti-Geldwäsche, oder kurz AML, ist eine Reihe von Vorschriften, Anweisungen, Gesetzen und Verfahren, die geschaffen wurden, um die Praxis der Generierung illegaler Einkünfte und deren Legalisierung durch speziell entwickelte Maßnahmen zu verhindern. AML-Regulierungen verpflichten Unternehmen und Finanzinstitute, ihre Kunden im Rahmen der Sorgfaltspflicht zu überprüfen und die rechtliche Herkunft des Kundenvermögens nachzuweisen. Finanzinstitute müssen die Herkunft großer Geldbeträge überprüfen, verdächtige Aktivitäten verfolgen und große Bargeldtransaktionen melden. Es liegt auch in der Verantwortung der Institutionen, Kunden über AML-Praktiken und erforderliche Verfahren zu informieren. AML wird nicht nur als nützlich angesehen, um die Geldwäsche selbst zu stoppen, sondern auch, um illegale Aktivitäten zu verhindern, indem die Quelle dieses Geldes aufgedeckt wird, und hilft, Kriminelle durch die Verfolgung von Finanzströmen aufzuspüren. Dennoch ist AML eine Belastung für Unternehmen und kann zu einer Verlangsamung ihrer Entwicklung führen.

Nachricht
"Wir setzen dem wilden Westen der unregulierten Kryptowährungen ein Ende und schließen wichtige Schlupflöcher in den europäischen Anti-Geldwäsche-Vorschriften",...
Europäischer Rat einigt sich: Neue Anti-Geldwäschebehörde soll Krypto-Firmen beaufsichtigen
Turner Wright
2022-06-30T14:06:00+02:00
373
Nachricht
Mit dem Urteilsspruch im Strafverfahren gegen den ehemaligen BitMEX-Geschäftsführer finden die Streitigkeiten um die viel gescholtene Handelsplattform für Krypt...
Ehemaliger BitMEX-Chef Arthur Hayes zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt
Arijit Sarkar
2022-05-21T22:19:00+02:00
272
Nachricht
Im jährlichen Bericht von MONEYVAL hieß es, dass 18 von 22 Regionen die Standards für Geldwäschebekämpfung nur unzureichend erfüllen.
Europäische Aufsichtsbehörde: Anwälte und Wirtschaftsprüfer stellen neben Krypto ein Geldwäscherisiko dar
Prashant Jha
2022-05-05T16:26:00+02:00
708
Marktanalyse
Die Bitcoin-Optionsmärkte signalisieren einen Rückgang, während die Margenhändler mehr Optimismus zeigen.
Bitcoin (BTC) "billig" unter 40.000 US-Dollar? BTC-Derivate uneinig
Marcel Pechman
2022-04-19T18:38:46+02:00
482
Follow-Up
Regulierungsbehörden der ganzen Welt wollen die Kontrolle mit aller Macht behalten.
Unhosted Wallets nicht willkommen: EU-Ansatz zu diesen Instrumenten hat weitreichendere Folgen
David Attlee
2022-04-08T18:55:00+02:00
1957
Nachricht
Das Bundeskriminalamt hat im Darknet die illegale Plattform „Hydra Market“ abgeschaltet. Bitcoins im Wert von 23 Millionen Euro wurden beschlagnahmt.
Deutsche Ermittler beschlagnahmen 543 Bitcoins (BTC) im Wert von 23 Millionen Euro
Veronika Rinecker
2022-04-06T15:50:00+02:00
699
Follow-Up
Ein Ausschuss des Europäischen Parlaments wird morgen über einen neuen Regulierungsrahmen für Unhosted Wallets abstimmen. Die Vertreter der Kryptobranche sind b...
EU stimmt über Unhosted Wallets ab – Deutsche Experten schlagen Alarm
Veronika Rinecker
2022-03-30T17:25:00+02:00
9271
Nachricht
Die vorgeschlagene Regulierung wurde von Börsen erfordern, bei jeder Transaktion die persönlichen Daten zu überprüfen.
Kryptobefürworter schlägt Alarm: Verbietet das EU-Parlament Transaktionen mit nicht verwahrenden Wallets?
David Attlee
2022-03-28T16:21:00+02:00
1978

Auf Twitter folgen