AML Nachrichten

Anti-Geldwäsche, oder kurz AML, ist eine Reihe von Vorschriften, Anweisungen, Gesetzen und Verfahren, die geschaffen wurden, um die Praxis der Generierung illegaler Einkünfte und deren Legalisierung durch speziell entwickelte Maßnahmen zu verhindern. AML-Regulierungen verpflichten Unternehmen und Finanzinstitute, ihre Kunden im Rahmen der Sorgfaltspflicht zu überprüfen und die rechtliche Herkunft des Kundenvermögens nachzuweisen. Finanzinstitute müssen die Herkunft großer Geldbeträge überprüfen, verdächtige Aktivitäten verfolgen und große Bargeldtransaktionen melden. Es liegt auch in der Verantwortung der Institutionen, Kunden über AML-Praktiken und erforderliche Verfahren zu informieren. AML wird nicht nur als nützlich angesehen, um die Geldwäsche selbst zu stoppen, sondern auch, um illegale Aktivitäten zu verhindern, indem die Quelle dieses Geldes aufgedeckt wird, und hilft, Kriminelle durch die Verfolgung von Finanzströmen aufzuspüren. Dennoch ist AML eine Belastung für Unternehmen und kann zu einer Verlangsamung ihrer Entwicklung führen.

Nachricht
Ein Gesetzentwurf der Bundesregierung soll mit umfassenden Auskunftspflichten für Krypto-Transaktionen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung erschweren.
Bundesregierung plant neues Gesetz zur Auskunftspflicht für Krypto-Transaktionen
Markus Kasanmascheff
2021-06-09T17:17:00+02:00
9269
Nachricht
Viele Krypto-Unternehmen sehen sich nicht in der Lage, die strengen Geldwäschebestimmungen der FCA zu erfüllen.
Wegen Geldwäschebestimmungen – Großbritannien droht der Krypto-Brexit
Osato Avan-Nomayo
2021-06-05T20:01:54+02:00
4298
Nachricht
Nur fünf britische Krypto-Unternehmen erfüllen bereits die AML-Vorgaben der FCA und verfügen über eine entsprechende Zulassung der Behörde.
Britische Kryptobranche tut sich bei Geldwäschebekämpfung bisher schwer
Helen Partz
2021-05-29T22:57:42+02:00
2218
Erklärt
Mit welchen Werkzeugen können Banken und Finanzinstitute Krypto-Geldwäsche erkennen? Wir erklären es Ihnen.
Erklärt: Wie können Banken Krypto-Geldwäsche erkennen?
Connor Sephton
2021-04-08T16:30:00+02:00
Nachricht
Der japanische Verband der Kryptobörsen wurde von der FSA bereits dazu aufgefordert, die notwendigen Maßnahmen zu treffen.
Japans Finanzaufsicht bereitet Kryptobranche auf Umsetzung der Travel Rule vor
Helen Partz
2021-04-04T20:15:00+02:00
3896
Nachricht
Der von Goldman Sachs gestützte Krypto-Verwahrer darf ab sofort im strategisch wichtigen US-Bundesstaat New York agieren.
Krypto-Verwahrer BitGo erhält „Banklizenz“ für Finanzmekka New York
Helen Partz
2021-03-05T12:17:00+01:00
1284
Use Case
Die Kryptomärkte werden reifer und institutionelle Investoren interessieren sich immer mehr für die Branche. Daher sind Technologien zur Erkennung von Betrug un...
Compliance-Software erkennt Betrug und Geldwäsche mit Krypto
Connor Sephton
2021-01-19T19:43:22+01:00
2302
Nachricht
Die österreichische Finanzmarktaufsicht hat ein Jahr nach Inkrafttreten der Lizenzpflicht für Krypto-Dienstleister eine erste Bestandsaufnahme vorgelegt.
Österreichische Finanzmarktaufsicht legt Zwischenbericht zu neuen Krypto-Regularien vor
Markus Kasanmascheff
2021-01-16T16:44:00+01:00
3794

Auf Twitter folgen