William Suberg

William Suberg begann sich mit Bitcoin auseinanderzusetzen, als er seinen Masterabschluss gemacht hat und hat es nicht bereut. Seitdem schreibt er über alles mögliche aus dem Kryptobereich, was ihn die Ohren spitzen lässt. Er hat im Oktober 2013 angefangen für Cointelegraph zu arbeiten.

Artikel des Autors

Märkte News
Vorherige Kurszyklen lassen darauf schließen, dass die 60.000 US-Dollar Marke womöglich nur das untere Ende des bevorstehenden Aufwärtstrends bildet.
Noch viel Luft nach oben? – 60.000 US-Dollar womöglich nur der neue „Boden“ für Bitcoin
William Suberg
2021-10-15T18:45:00+02:00
717
Märkte News
Der große Dogecoin-Hype fliegt dessen prominenten Fürsprechern jetzt um die Ohren.
Voll verhun(d)zt – Dogecoin verliert nach großem Hype 70 Prozent gegenüber Bitcoin
William Suberg
2021-10-14T23:43:00+02:00
2934
Marktupdate
Ohne einen Aufschwung über die historische Marke von 60.000 US-Dollar droht für Bitcoin zwar ein Abschwung, doch nach unten ist die Grenze klar gesteckt.
In höheren Sphären – Bitcoin wird „nicht so schnell“ wieder auf 50.000 US-Dollar fallen
William Suberg
2021-10-14T16:43:00+02:00
2709
Marktupdate
Bitcoin stößt nicht auf viel Interesse, obwohl er nur 15 Prozent unter seinem Allzeithoch liegt.
Interesse an Bitcoin gering: Anzahl der Suchanfragen bei BTC-Kurs unter 55.000 US-Dollar auf Einjahrestief
William Suberg
2021-10-13T19:47:00+02:00
2192
Märkte News
Bitcoin auf dem Weg in Richtung 60.000 US-Dollar: Die Geldkurs- und Briefkurs-Niveaus schlagen ins Positive um.
Rückgang kaufen? Bitcoin-Widerstand bei 60.000 US-Dollar könnte Kaufgelegenheit vor Allzeithoch sein
William Suberg
2021-10-12T22:34:00+02:00
5296
Märkte News
Die jüngsten Bitcoin-Prognosen sagen weiterhin einen Ausbruch voraus. Aber eine Korrektur könnte den Kurs auf 45.000 US-Dollar zurückfallen lassen.
Analyst gibt Hoffnung: Chart prognostiziert neues BTC-Allzeithoch im November
William Suberg
2021-10-12T20:14:00+02:00
3635
Marktupdate
Bitcoin-Bullen kaufen jeden Rückgang auf und Bitcoin überwindet eine Hürde nach der anderen.
BTC-Kurs klettert auf über 57.400 US-Dollar: Widerstand vom Februar ist nächste Hürde
William Suberg
2021-10-11T22:10:00+02:00
1717
Marktupdate
Im Gegensatz zum Q1 setzen die Anleger in Rekordhöhen wieder auf Langfristigkeit, was für BTC die Hoffnung auf weitere Zugewinne schürt.
Anleger „halten“ wieder – Bitcoin hofft auf Sprung über 58.000 US-Dollar
William Suberg
2021-10-09T09:06:00+02:00
1709

Auf Twitter folgen