William Suberg

William Suberg begann sich mit Bitcoin auseinanderzusetzen, als er seinen Masterabschluss gemacht hat und hat es nicht bereut. Seitdem schreibt er über alles mögliche aus dem Kryptobereich, was ihn die Ohren spitzen lässt. Er hat im Oktober 2013 angefangen für Cointelegraph zu arbeiten.

Artikel des Autors

Eilmeldung
Das traditionelle Finanzwesen will nächstes Krypto-Indexe herausbringen, die 550 Coins umfassen.
Bitcoin kommt auf die Wall Street: S&P Dow Jones bringt 2021 Krypto-Indexe heraus
William Suberg
2020-12-03T19:27:00+01:00
401
Märkte News
Der Indikator Hash Ribbons weist ein Kaufsignal für Bitcoin-Investoren auf. Das ist das erste Mal seit fünf Monaten wieder.
Hash Ribbons: Bitcoin-Indikator weist Kaufsignal auf
William Suberg
2020-12-03T18:49:00+01:00
437
Märkte News
Das BTC/USD-Paar könnte in einem Jahr schon 300.000 US-Dollar erreichen, wie Woo erklärte.
Willy Woo über Bitcoin-Prognosen: 200.000 US-Dollar bis Dezember 2021 nun "konservativ"
William Suberg
2020-12-02T19:34:00+01:00
3495
Marktupdate
BTC-Kurs bricht um 1.600 US-Dollar ein: Neues Allzeithoch zieht Verkäufer an und auch Ether fällt unter 600 US-Dollar.
Bitcoin bricht plötzlich unter 19.000 US-Dollar ein: Neues Allzeithoch sorgt für Volatilität
William Suberg
2020-12-01T18:13:00+01:00
3779
Marktupdate
Es gibt starke Schwankungen beim Bitcoin-Kurs, als er versuchte, die 20.000 US-Dollar zu durchbrechen. Neue Rekorde bei den Futures.
Bitcoin-Futures klettern auf 20.300 US-Dollar: Daraufhin BTC-Kurseinbruch
William Suberg
2020-12-01T17:48:00+01:00
2241
Marktupdate
Nach dem Zuwachs um 15 Prozent über das Wochenende, konnte Bitcoin auch am Montag weiter nach oben klettern.
Bitcoin-Kurs klettert auf über 19.000 US-Dollar: Bullen von Futures-Lücke unbeeindruckt
William Suberg
2020-11-30T18:14:00+01:00
2514
Märkte News
Bloomberg sieht fünf gute Gründe für eine positive langfristige Entwicklung von Bitcoin.
Kritisches Finanzportal Bloomberg bescheinigt Bitcoin rosige Zukunft
William Suberg
2020-11-27T21:17:00+01:00
4882
Marktupdate
Bitcoin rutscht bis auf 16.300 US-Dollar ab, was Verlusten von mehr als 3.000 US-Dollar in den letzten 24 Stunden entspricht.
Bitcoin fällt weiter – Größter Abschwung seit März
William Suberg
2020-11-26T21:11:00+01:00
4443

Auf Twitter folgen