Hodler's Digest, 24. Juni bis 1. Juli: Facebook holt Krypto-Anzeigen zurück, Wozniak nennt Bitcoin "einfach nur unglaublich"

 

Top Nachrichten der Woche

Facebook beendet Kryptowährung-Werbeverbot, ICO-Verbot weiterhin in Kraft

Facebook hat sein Verbot von Werbeschaltungen im Zusammenhang mit Kryptowährungen aufgehoben, hält jedoch weiterhin an dem Werbeverbot für Initial Coin Offerings fest. Krypto-Berater müssen nun eine Bewerbung an Facebook schicken, um ungeeignete Kandidaten auszuschließen.

Nobelpreisgewinner Robert Schiller nennt Bitcoin eine "Epidemie aus Enthusiasmus"

Der Wirtschaftler Robert Schiller nannte Bitcoin diese Woche eine "soziale Bewegung", deren Popularität nicht auf "rationale Reaktionen auf neue Informationen" reduziert werden kann. Obwohl Schiller Kryptowährungen eine Blase nennt, würde dies nicht bedeuten, dass jene Blasen sich nicht wieder erholen können, selbst wenn sie diverse Male platzen.

Steve Wozniak von Apple ist überzeugt, Blockchain ist eine "Blase", die in Zukunft jedoch reifen könnte

Laut dem Mitgründer von Apple Steve Wozniak ist Blockchain eine Blase, die an die Dotcom-Ära erinnert. Er ist überzeugt, dass es eine Weile dauern wird, bis der Hype um Blockchain abklingen  und nur die Unternehmen mit den besten Ideen übrig lassen wird. Nichtsdestotrotz sei Bitcoin laut Wozniak "einfach nur unglaublich".

Trons Mainnet nach Abwanderung auf unabhängige, öffentliche Blockchain aktiviert

Die bei CoinMarketCap an elfter Stelle geführte Kryptowährung Tron hat diese Woche ihr Mainnet freigegeben, nachdem sie von der Ethereum-Blockchain auf eine unabhängige, öffentliche Blockchain umgezogen ist. Nach einer vierwöchigen Vorbereitungsphase, die sicherstellen sollte, dass Investoren bereit sind, ihre ERC-20-Token auf das neue Netzwerk zu bewegen, wurde am 25. Juni dann der "Unabhängigkeitstag" der Währung gefeiert.

Kontroverse Tezos-Stiftung startet "Betanet"

Die Tezos-Stiftung hat die Einführung ihres Beta-Netzwerkes und Pläne für den Start eines weitreichenderen Hauptnetzwerkes in der Zukunft angekündigt. Für den Moment preist das Tezos-Team den Genesis-Block des Beta-Netzwerkes an, mit dem Transaktionen in dem Netzwerk verarbeitet werden können. Die Nutzer können mit der Validierung der Blocks nach den sieben ersten Umläufen oder in rund drei Wochen beginnen. Tezos kontroverse Natur basiert auf dem öffentlichen Streit zwischen seinen Gründern und dem Präsidenten der Stiftung, was angeblich die Ausgabe der Token verzögert. Darüber hinaus leidet das Projekt unter diversen strafrechtlichen Anklagen angesichts der Frage, ob Tezos-Token als Wertpapier gelten sollen, oder nicht.

 

Die besten Zitate

"Blockchain sollte keine Technik sein, um über Nacht reich zu werden [...] Es gibt immer noch 1,7 Mrd. Menschen in der Welt, die kein Bankkonto besitzen, aber die meisten haben ein Mobiltelefon. Die Auswirkungen von Blockchain auf die Zukunft der Menschheit könnten weit über unsere Vorstellungen hinausgehen." - Jack Ma, Geschäftsführer von Alibaba

"Es ist eine soziale Bewegung. Es ist eine Epidemie aus Enthusiasmus. Es ist eine spekulative Blase. Das heißt nicht, dass es auf null fallen wird." - Nobelpreisgewinner und Wirtschaftler Robert Shiller über Bitcoin

 

Gesetzte und Steuern

Maltas Parlament genehmigt drei Blockchain, Krypto-Gesetzentwurf in 2. Lesung

Malta hat drei Distributed Ledger Technologien (DLT), sowie einen Gesetzesentwurf mit Krypto-Bezug in einer zweiten Parlamentslesung diese Woche genehmigt. Zwei der Gesetzesentwürfe fokussieren sich auf die Regulation von DLT und virtuellen Wertanlagen, während der dritte die Basis für die Kreation der Assoziation für Digitale Innovation in Malta darstellt, welche den Krypto-Sektor regulieren und unterstützen soll.

Florida kreiert "Kryptowährungs-Chef"-Position zur Überwachung der Industrie

Floridas leitender Finanzoffizier Jimmy Patronis wird die neue Position des Kryptowährungs-Chefs einführen, um sowohl die aktuelle Anwendung von Versicherungs- und Wertpapiergesetzen durch ICOs und Kryptowährungen zu managen, sowie um ein regulatives Rahmenwerk zu erschaffen. Der Krypto-Chef wird sich wohl mit zwei finanziellen Regulatoren koordinieren.

Südkoreas Finanzregulator aktualisiert ALM-Krypto-Richtlinien

Die südkoreanische Finanzdienstkommission hat strengere AML-Krypto-Richtlinien eingeführt und festgestellt, dass Krypto-Tauschbörsen Kunden-Due Diligence und erweiterte Kundenidentifikation durchführen müssen, um die Legitimität der Handelszwecke und Finanzierungsquellen sicherzustellen. Krypto-Börsen müssen außerdem sicherstellen, dass Ausländer keine lokalen Krypto-Börsen benutzen und Geldwäsche-Aktivitäten und verdächtige Transaktionen verfolgen und vorbeugende Maßnahmen ergreifen.

Spanische Regierungspartei schlägt Blockchain-Verwendung für die öffentliche Verwaltung vor

133 Abgeordnete von Partido Popular, der derzeitigen spanischen Regierungspartei, haben einen Gesetzesentwurf vorgeschlagen, der eine Blockchain für die öffentliche Verwaltung Spaniens einführen soll. Die Partei ziehen in Betracht, Steuerbefreiungen an Unternehmen zu vergeben, die Blockchain-Tech verwenden. Die Gesetzgebung soll bis zum Jahresende abgeschlossen sein.

 

Adaption

Alibaba Tochtergesellschaft testet erfolgreich Blockchain-Überweisungstransaktion in drei Sekunden

Ant Financial, eine Tochtergesellschaft von Chinas Alibaba, hat ihre ersten Blockchain-Überweisungen getestet und erfolgreich innerhalb von drei Sekunden eine Überweisung zwischen AliPayHK in Hongkong und der philippinischen Bezahl-App GCash abgeschlossen. Laut Alibabas CEO Jack Ma, der Blockchain für grenzüberschreitende Überweisungen verwendet, ist dies eines seiner jüngsten und wichtigsten Projekte.

Chinesischer Bitcoin-Mining-Hersteller plant IPO in Hongkong

Ebang Communication hat einen Antrag auf einen Börsengang bei der Hongkonger Börse eingereicht und möchte laut einem Bericht von Reuters vom Mai angeblich bis zu einer Milliarde Dollar erreichen. Die eingereichten Dokumente spezifizieren nicht genau, welche Summe sich Ebang erhofft, geben jedoch bekannt, dass die Firma im letzten Jahr Gewinne von rund 120,5 Mio. Euro verzeichnen konnte.

Krypto-Börse Binance gründet Krypto-Fiat-Tauschbörse in Uganda

In einem exklusiven Interview mit Cointelegraph hat der Geschäftsführer und Gründer von Binance Changpeng Zhao verkündet, dass die Firma den Launch einer Krypto-Fiat-Tauschbörse in Uganda mit dem Namen "Binance Uganda" plant. Die Tauschplattform, die sofort den Betrieb aufnehmen wird, ist der erste Schritt der Firma in das Geschäft mit Krypto-Fiat-Handelsoptionen und soll Ugandas Schilling und diverse große Kryptowährungen unterstützen.

Krypto-Wallet Blockchain.com eröffnet institutionelle Investmentplattform

Der Krypto-Daten-Lieferant und Wallet-Anbieter Blockchain.com - früher bekannt als Blockchain.info - hat die institutionelle Plattform Blockchain Principle Strategies (BSP) ins Leben gerufen, welche für ein Maximum an Sicherheit bei Investment-Aktivitäten sorgen soll. BPS wird Over-the-Counter-Services anbieten, die von Experten von Goldman Sachs, JP Morgan und UBS als Teil der Plattform verwaltet werden.

Sacramentos Basketball-Team betreibt Ethereum-Mining zur Finanzierung von Tech-Stipendien

Die Sacramento Kings werden mit dem Krypto-Mining Hardware-Unternehmen MiningStore zusammenarbeiten, um ETH-Mining-Maschinen in einer Indoor-Basketball-Arena zu installieren, deren Erlöse Stipendien finanzieren sollen. Der erste "Stipendiat" des Fonds soll eine Initiative für die afroamerikanische Community in Sacramento namens "Build Black Coalition" werden. 

 

Fusionen, Übernahmen und Partnerschaften

Partnerschaft aus europäischen Regulatoren und Banken erlässt Blockchain-Optionsschein

Spanische Wertpapierregulatoren, die Kommission für den nationalen Wertpapiermarkt und der Aktienoperator BME haben sich mit sechs Banken - darunter Santander - für einen "erfolgreichen" Proof-of-Concept für die Ausgabe von Optionsscheinen zusammengeschlossen. Das Blockchain-basierte System registriert die Ausgabe der Optionsscheine in weniger als 48 Stunden, ein Prozess, der normalerweise länger als eine Woche dauert.

Walmart-geleitete Initiative mit IBM will Nahrungsmittel-Lieferketten​ tracken

Walmart und neun andere Firmen kooperieren mit IBM für eine Blockchain, die Nahrungsmittel-Lieferketten auf globaler Ebene nachverfolgen soll. Die Plattform mit dem Namen "Food Trust" soll dem Unternehmen dabei helfen, besser auf Probleme bei Rückrufen von Lebensmitteln zu reagieren und so die Risiken für die Konsumenten zu limitieren, indem beispielsweise gefährliche Ausbrüche schneller entdeckt werden können.

Microsoft und eine asiatische Tech-Investmentfirma arbeiten gemeinsam an einer Blockchain-Plattform für Unternehmen

Die taiwanesische Tochtergesellschaft von Microsoft hat eine Partnerschaft mit China Binary Sale Technology und High Cloud angekündigt , um eine Plattform für die Blockchain-Entwicklung von Unternehmen auf der Azure-Cloud-Plattform von Microsoft zu entwerfen. Die Partnerschaften werden sich auf die Bereiche Finanzen, E-Commerce und die Unterhaltungsindustrie in der asiatisch-pazifischen Region konzentrieren.

 

Gewinner und Verlierer

Nach einer Woche voll Tiefstwerten für Bitcoin und Ethereum, befinden sich beide Währungen weiterhin in den roten Zahlen, bei rund 5.439 Euro (6.365 US-Dollar) und 386 Euro (452 US-Dollar). Die Gesamtmarktkapitalisierung liegt bei Redaktionsschluss bei rund 218 Mrd. Euro (255 Mrd. US-Dollar).

Die Top-Drei-Gewinner unter den Altcoins diese Woche sind Steem, Poulous und Game.com. Zu den Top-Drei-Verlierern zählen Kyber Network, Centrality und Power Ledger.

Für mehr Informationen zu Krypto-Preisen, schauen Sie sich Cointelegraphs Marktanalyse. an.

 

FUD der Woche

Binance verschiebt Handels-Wiederaufnahme, Abhebungen nach Upgrade durch Risiken

Die Krypto-Börse Binance legte diese Woche jegliche Handelsaktivitäten und Abhebungen für ein geplantes Upgrade auf Eis und informierte seine Benutzer noch während der Wartung, dass diese mehr Zeit in Anspruch nehmen wird, als erwartet. Nach Abschluss des Upgrades informierte die Bank seine Benutzer darüber, dass sie aufgrund einer Warnmeldung des Risikomanagementsystems den Betrieb nicht wiederaufnehmen würde. Handel und Auszahlungen sind inzwischen wieder möglich.

Blockchain-Risikokapitalanleger prognostiziert Krypto-Hedgefonds-Abverkauf aufgrund niedriger BTC-Preise

Der Blockchain-Risikokapitalgeber Spencer Bogart sagte diese Woche den "Zwangsverkauf" von Krypto voraus, da viele Investor wohl ihre Positionen in Krypto-Hedgefonds zurückkaufen wollen. Dies könnte laut Bogart den Preis für Bitcoins "künstlich" unterdrücken. Laut Bogart wird die ansteigende Menge an Krypto-Hedge-Fonds, die sich ihrer Sperrfrist nähern, diese Unterdrückung verursachen. Er bleibt jedoch optimistisch, dass die Preissenkung nur vorübergehend auftreten wird.

Ehemals Krypto-freundlicher Reisedienst zieht BTC-Option zurück.

Expedia, welches seit 2014 Bitcoin-Zahlungen über Coinbase akzeptiert hatte, hat bestätigt, dass die Zahlungsoption von der Seite entfernt wurde. Auch wenn kein offizieller Kommentar Aufschluss über die Gründe hinter der Entscheidung liefert, suggerieren einige Reddit-Mitglieder Coinbases Einstellung seiner Depothändler-Optionen als Hauptgrund.

Laut einem McAfee-Bericht sind Kryptojacking-Vorfälle in Q1 2018 um 629 Prozent angestiegen

Ein Bericht der Cybersecurity-Firma McAfee Labs zeigt , dass die Zahl der bösartigen Krypto-Mining-Angriffe im ersten Quartal des Jahres um 629 Prozent gestiegen ist. Der "McAfee Labs Threat"-Report, der in diesem Quartal mehr als 2,9 Millionen bekannte Kryptojack-Stichproben gefunden hat, beschreibt Kryptojacking als "einfacher, unkomplizierter und weniger riskant" als andere Cybercrime-Aktivitäten.

 

Prognosen der Woche

Bitcoin muss für Rallye laut Fundstrat-Analyst die 6.300 US-Dollar durchbrechen

Robert Slyumer von Fundstrat ist überzeugt, dass Bitcoin einen kurzfristigen Durchbruch durch die 6.300-US-Dollar-Marke (knapp 5.380 Euro) benötigt, um seinen aktuellen Abwärtstrend umzukehren. In einer Analyse von Bitcoins 15-tägigen Moving-Average-Diagrammen vom Mai 2018 konnte Slyumer feststellen, dass das Widerstandsniveau zwischen 6.300 und 6.400 US-Dollar (5.380 bis 5.470 Euro) liegt, mit einem kritischen Stopp-Level zwischen 5.800 bis 5.800 US-Dollar.

 

Beste Features

2018 - Das Jahr des Stablecoin

Alles, was Sie potenziell über Stablecoins wissen könnten, und einiges mehr - Nevin Freeman von Altcoin Reserve sagt Ihnen, welche Prinzipien ein Stablecoin vorweisen muss, um Potenzial zu besitzen. Die lange Lektüre, die manchmal technisch werden kann, zielt darauf ab, jeden Aspekt von Stablecoins zu erklären. Denn Freeman ist überzeugt, "wir brauchen mehr Leute, die gut genug ausgestattet sind, um klare Gedanken zu Stabelcoins zu denken :)."

Krypto-Gemeinschaftsgüter

Der Risikokapitalgeber Mike Maples Jr. taucht in die Geschichte der problematischen Steuerung von "Gemeingütern" ein und erforscht, wie Blockchain- und Krypto-betriebene Herrschaftsmärkte die "Tragödie der Gemeinschaftsgüter" lösen können. Die essentielle Frage ist dabei laut Maples Jr. nicht, wie Krypto die bestehenden Weltverhältnisse "sprengen" kann, sondern eine zukunftsorientierte Variation der Frage "Was sollte JP Morgan tun, wenn er heute noch am Leben wäre?"