Hodler's Digest, 28. Mai - 3. Juni: Südkoreas Rückkehr zu Krypto und Chinas Blockchain-Unterstützung

Einmal die Woche tragen wir Ihnen in unserem Hodler's Digest die wichtigsten Events und Neuigkeiten der Woche zusammen; die besten (und schlechtesten) Zitate, Adaptionen und regulatorische Highlights, führende Coins, Prognosen und noch vieles mehr - eine Woche Cointelegraph in einem.

Top Neuigkeiten der Woche

Südkorea denkt über eine Aufhebung des ICO-Verbotes nach

Südkorea - das in der Krypto-Gemeinschaft mehr als einmal für Angst, Unsicherheiten und Zweifel gesorgt hat, seitdem es damit anfing, ICOs und den Monat zuvor den anonymen Handel zu verbieten - denkt nun darüber nach, Initial Coin Offerings in dem Land erneut zu legalisieren. Der Sinneswandel kommt der Nationalversammlung zu Gute, welche die legale "Basis" von Kryptowährungen erweitern will.

Schwachstellen in der EOS-Blockchain entdeckt und am selben Tag beseitigt

Eine chinesische Firma für Internetsicherheit hat diese Woche "epische" Schwachstellen in der EOS-Blockchain entdeckt, die angeblich eine Vielzahl an Blockchain-Plattformen betreffen könnten. EOS, das die Sicherheitsfirma wohl gebeten hatte, die Nachrichten nicht zu veröffentlichen, damit besagte Schwachstellen nicht ausgenutzt würden, konnte das Problem wohl noch am selben Tag beheben.

John McAfee will Krypto-gestützte Fiat-Währung einführen

Der exzentrische Geschäftsmann hinter der McAfee Anti-Virus-Software bestätigte diese Woche in einem Tweet, dass die Gerüchte über die geplante Einführung eines "McAfee Coin" wahr sein, der sowohl zu Krypto konvertiert oder für bis zu 100 Minuten Facetime mit McAfee selbst eingesetzt werden kann. Der Haken? Sie müssen erst zu einer bestimmten Adresse in Mexico fliegen, erst dort erfahren Sie das Datum, die Zeit und den Ort für das Meeting.

Chinas Präsident beschreibt Blockchain als "Technische Revolution".

Xi Jinping, der Präsident von China, bezeichnete in einer Rede an der Chinesischen Wissenschaftsakademie Blockchain-Technologien als Beispiel für eine "neue Generation" "bahnbrechender" Technologien. Laut dem Präsidenten befinden wir uns zurzeit in einer "beispiellosen Periode voll intensiver Aktivität", wenn es um wissenschaftliche und technologische Innovationen geht.

Führende Krypto-Börse Binance gründet 856 Mio.-Euro-Krypto-Fonds

Die nach Handelsvolumen weltweit führende Krypto-Börse Binance gründet aktuell einen Kryptowährung-basierten Fonds mit einem Volumen von umgerechnet rund 856 Mio. Euro, der Binances BNB-Token als Investmentvehikel benutzt. Der Fonds, der durch Binances Inkubator-Ableger Binance Labs verwaltet wird, sucht 20 Partner mit einem Verwaltungsvermögen von mindestens 85 Mio. Euro in Assets.

Die besten Zitate

"Meine Anhänger sind sehr loyal und ich bin mir sicher, dass viele die Zeit und die enormen Ausgaben für die Möglichkeit in Kauf nehmen werden, private Zeit mit mir zu verbringen", sagt John McAfee zu seiner neuen Krypto-gesicherten Fiat-Währung.

"Die erste Phase der Behandlung sieht vor, andere Süchtige in der Gruppentherapie zusammenzubringen und Lebensgeschichten auszutauschen. Das hilft ihnen dabei, sich mit einander zu identifizieren und zu realisieren, dass sie nicht alleine sind." - so Tony Marini, ein ehemaliger Spiel- und Kokainsüchtiger über die Kryptowährungs-Sucht.

Gesetzte und Steuern

Quebec will Stromverkaufsverbot für Krypto-Miner aufheben

Um nicht "den Zug" für Kryptowährungen zu verpassen, will die Regierung in Quebec angeblich das temporäre Elektrizitäts-Embargo gegen Krypto-Miner aufheben. Auch wenn das Moratorium aufgehoben wird, behält sich die Regierung vor, jederzeit die Elektrizität zu Minern abzuschalten, sobald das Stromnetz an seine Grenzen stößt.

Positive Blockchain, Krypto-Legislatur erhält Unterstützung von diversen Parteien in Spanien

Ein Gesetzesentwurf für die Überprüfung von Krypto- und Blockchain-Regelungen, einschließlich einer Testeinführung der Technologie auf dem spanischen Markt durch einen "Sandkasten", wurde von allen Parteien des spanischen Kongresses diese Woche einstimmig abgesegnet. Der Kongress stimmte zu, Blockchain-Technologien als eine kosteneffiziente Lösung sowie allgemein Fintech-Startups zu unterstützen.

Adaption

Afrikanische 12,4-Mrd.-Euro-Investmentfirma eröffnet Krypto-Börse

Die Südafrikanische Investmentfirma Syngia will noch dieses Jahr eine eigene Krypto-Börse namens "SyngiaCoin" einführen.  Der Geschäftsführer der Firma - die rund 12,4 Mrd. verwaltet - merkte an, dass die Börse sich auf die Sicherheitsstandards und regulatorischen Bedingungen fokussieren wird.

Schweizer Luftfahrtservice Swissport veröffentlicht Blockchain-Piloten

Swissport testet ein Blockchain-Pilotenprogramm für die Frachtabfertigung mit Olam, einer non-Profit-Organisation, die Open-Source-Plattformen für Lieferkettenpartner entwickelt.

Indische Telekom-Autorität nutzt Blockchain, um Telemarketer zu stoppen

Die Telekom-Regulierungsautorität Indiens (Trai) will Blockchain-Technologien anwenden, um einen Teil der ungewollten 25-Mrd.-Euro-Werbenachrichten aufzuhalten, die jeden Monat von Telemarketern ausgestrahlt werden. Laut Trai soll Blockchain die "nervigen" Fernsehbetrüger verfolgen, die unregistrierte Nummern nutzen, um Blöcke zu umgehen.

Gründer eines chinesischen Taxi-Rufservices plant Blockchain-basierte App

Chen Weixing, der Gründer des Mitfahrgelegenheit-Dienstes Kuaidi Dache, will mit dem Mitgründer der Webseite für Gruppeneinkäufe Meitan eine Blockchain-basierte Mitfahrgelegenheit-Ruf-App auf den Markt bringen. Chen plant, eine Blockchain-Plattform zu erschaffen, die weitere Lifestyle-Dienste neben Mitfahrgelegenheiten anbietet, wie zum Beispiel Lieferungen.

Fusionen und Übernahmen

Internationaler Investor erwirbt japanische Krypto-Börse BitTrade

BitTrade, eine von der Regierung lizenzierte Krypto-Börse, wurde für rund 43 Mio. Euro von dem Multi-Millionär und Entrepreneur aus Singapur Eric Cheng aufgekauft. Cheng ist ebenfalls dabei, die Forex-Trading-Plattform FX Trade Financial Co., Ltd., aufzukaufen, eine Zweitgesellschaft von BitTrade. Mit dem Investment wird zum ersten Mal ein ausländischer Investor 100 Prozent der Anteile einer von der Regierung lizenzierten Handelsplattform im Land Japan besitzen.

Reederei, Hafen und Handelskammer in Australien als neue Partner für Blockchain

PwC Australia, der Hafen von Brisbane und die australische Handels- und Industriekammer haben sich zusammengeschlossen, um einen Wirksamkeitsnachweis für eine Blockchain-basierte-Lieferketten zu erbringen, die kommerzielle Operatoren entlang der Lieferkette bei internationalen Geschäften verbindet.

Anbieter von ausländischen Zahlungsausgleichen investiert 4,3 Mio. in R3

Das Blockchain-Konsortium R3 hat einen rund 4,3-Mio.-Euro-Beitrag von CLS erhalten, einem Anbieter von ausländischen Zahlungsabwicklungen und -prozessen und dem somit dritten Geldgeber in der Fundraising-Runde des Konsortiums. CLS erhält außerdem einen Sitz im Vorstandsrat von R3.

Gewinner und Verlierer

Nach dem Marktabfall letzte Woche, ist BTC wieder fast bei 7.000 Euro, ETH über 510 und die Gesamtmarktkapitalisierung liegt bei rund 304 Mrd. Euro.

Top-drei-Altcoin-Gewinner diese Woche:

  • Bitcoin Cash- (12,47 Prozent)
  • Ontology- (11,27 Prozent)
  • VeChain- (10,04 Prozent)

Top-drei-Altcoin-Verlierer diese Woche:

  • CyberMiles- (-3,37 Prozent)
  • WaykiChain- (-2,31 Prozent)
  • Decred- (-1,89 Prozent)

Für mehr Informationen zu Krypto-Preisen, schauen Sie sich Cointelegraphs Marktanalyse an.

FUD der Woche

SEC stoppt 18-Mio.-ICO, das angeblich mit der FED und Walt Disney kooperiert

Die US-amerikanische Börsen- und Wertpapierkommission hat einen Gerichtsbeschluss erhalten, um die Aktivitäten eines ICOs zu stoppen, das bereits 18 Mio. Euro erhoben hat und fälschlicherweise angab, Geschäftsbeziehungen mit der Federal Reserve, Boeing, Verizon, PayPal und Walt Disney zu unterhalten.

Polens größte Krypto-Börse verliert Banken und zieht nach Malta

Da eine Zusammenarbeit mit nationalen Banken in Polen unmöglich wurde, hat BitBay seine Operationen in dem Land beendet und seinen Standort nach Malta verlegt. BitBay gab bekannt, dass die letzte polnische Geschäftsbank ihre Dienstleistungen für die Börse Ende Mai terminiert hatte.

Schottisches Krankenhaus behandelt Krypto-Handels-"Süchtige"

Eine Klinik in Schottland behandelt Krypto-Süchtige in einem stationären Therapieprogramm mit Methoden, die eher an die Behandlung von Spiel- als Drogensüchtigen erinnern. Laut Experten weisen süchtige Krypto-Trader, die obsessiv die Markt- und Preisschwankungen nachverfolgen, typische Symptome von Verhaltensstörungen auf.

Krypto ist laut Wikipedia-Mitgründer Jimmy Wales eine Blase

Der Mitgründer von Wikipedia Jimmy Wales sagte während der Blockshow Europe 2018, dass Kryptowährungen "absolut, definitiv in einer Blase" sind. Laut Wales wird die Blase irgendwann platzen, aber die Dinge "werden eventuell erst nochmal intensiver".

Ethereum fällt, einige beschuldigen EOS des verdächtigen Abverkaufes

Ethereum Preisabfall diese Woche wird von einigen auf den unbestätigten Abverkauf von rund 343 Mio. durch die Firma EOS geschoben. Der Beweis? EOS hat letzte Woche ETH im Wert von rund 850.000 Euro verkauft, diese Woche allerdings 1,2 Mio. und auch die Krypto-Börse Bitfinex verzeichnete plötzlich ETH-Handelsverläufe, die doppelt so hoch ausfielen, wie an anderen Börsen.

"Globale Anti-Geldwäsche-Bemühungen" lassen Bithumb die Nutzer aus 11 Ländern blockieren.

Die Krypto-Börse Bithumb wird keine Leistungen mehr für die Bürger jener Staaten anbieten, die auf der Liste für nicht-kooperierende Ländern und territoriale Initiativen stehen, um neue AML-Praktiken einzuhalten. Alle neuen Bewerbungen werden ab Montag abgewiesen und bestehende Konten werden am 21. Juni geschlossen.

Prognosen der Woche

Blockchain Capital Venture Kapitalist - BTC wird Ende des Jahres 8.600 Euro erreichen

Spencer Bogart, angeblich der erste Analyst der Wall Street, der sich mit Bitcoin und Blockchain beschäftigt, sagte in einem Interview diese Woche, dass Bitcoin trotz des kürzlichen Markteinbruchs bis Ende des Jahres auf über 8.600 Euro klettern wird. Bogart ist weniger optimistisch gegenüber Altcoins und sagt, sie "versprechen zu viel und liefern zu wenig".

Die besten Features

In der Welt der Kryptowährungen können auch gute Projekte schlecht werden

Erfahren Sie mehr darüber, wie die Gründer des Krypto-Startups Envion - das angeblich rund 86 Mio. Euro mit seinem ICO einfuhr - sich überwerfen und einander beschuldigen, ohne ein Produkt in Sicht zu haben.

Kryptowährung-Handelsbibel Drei: Seitengewinne und Bärenmärkte

Krypto-Enthusiast Daniel Jeffries darüber, warum Märkte nicht rational sind, Handel gleich Glücksspiel ist und jeder, der anders denkt, schlicht und einfach falsch liegt.